Nachhaltig handeln

Die VR-Bank Aalen übernimmt Verantwortung – ökologisch und ökonomisch
  • 1481277700_phpM9QxK6.jpg
  • 1481277700_phpa4KMnf.jpg
  • 1481277700_phpOQWQ1n.jpg
  • 1481277738_php58kgHr.jpg
  • 1481277738_phpHXkZgV.jpg
Nachhaltig leben – das bedeutet, verantwortungsbewusst denken, planen und handeln. Als Genossenschaftsbank handelt die VR-Bank Aalen von jeher nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit. Denn der Zweck einer Genossenschaft ist auf das langfristige Wohl ihrer Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter ausgelegt. „Wir sehen unsere Zukunft nicht in kurzfristigem Profitdenken, sondern im langfristigen, nachhaltigen Handeln,“ sagt Vorstandssprecher Hans-Peter Weber. Bei der VR-Bank Aalen ist nachhaltiges Handeln auf verschiedene Säulen verteilt: das soziale Engagement, nachhaltiges Wirtschaften, Verantwortung für die Mitarbeiter sowie den Klima- und Umweltschutz.

SOZIALES ENGAGEMENT „VERANTWORTUNG FÜR DIE REGION“

Die VR-Bank Aalen fühlt sich in ihrem Handeln für die Region und ihre Menschen verantwortlich. Durch Spenden unterstützt sie Vereine, Schulen, Kindergärten sowie soziale und kulturelle Einrichtungen. „Im Jahr 2016 haben wir die Region insgesamt mit etwa 350.000 Euro unterstützt,“ nennt Hans-Peter Weber eine Zahl für das Engagement. Unter anderem wurden 13 Einrichtungen sogenannte VR-Mobile zur Verfügung gestellt. Fahrzeuge, die Vereine und Einrichtungen bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen, insbesondere bei der Versorgung hilfsbedürftiger Menschen.

KINDERGÄRTEN IN DER REGION SCHMÜCKEN WEIHNACHTSBÄUME

//Viele kleine Kindergarten-Künstler schmücken die Weihnachtsbäume in den Geschäftsstellen der VR-Bank Aalen mit selbst gebastelten Sternen, Engeln und vielem mehr. Die großartige Unterstützung der Bastler wird mit Punsch, Lebkuchen und einer Spende für den Kindergarten belohnt. Auf unserem Bild schmücken fleißige kleine Weihnachtshelfer den Baum in der Geschäftsstelle in Bopfingen.

Der Stiftungslehrstuhl für Erneuerbare Energien der Hochschule Aalen wurde von der VR-Bank Aalen initiiert und wird gemeinsam mit weiteren Unternehmen finanziert. Kinder, Jugendliche und Schulen werden durch vielfältige Angebote gefördert. Es gibt beispielsweise Bildungspartnerschaften mit Schulen aus dem Geschäftsgebiet. Jugendliche werden über mögliche Schuldenfallen mit dem Schulvortrag „SchuldenfalleNein, Danke!“ informiert. Auch die Mitarbeiter der VR-Bank bringen sich aktiv ein. Im Rahmen des Projekts „Gemeinsam für die Region – Mitarbeiter der VR-Bank Aalen helfen“ unterstützen Bankangestellte zahlreiche soziale Einrichtungen und Vereine ehrenamtlich in ihrer Freizeit. Mit der „VR-Bank Stiftung, Aalen“ fördert die Genossenschaftsbank vielfältiges Engagement in der Region. Unter dem genossenschaftlichen Motto „Viele-schaffen-mehr“ bietet die VR-Bank Vereinen und Organisationen die Möglichkeit, auf der Crowdfunding-Plattform Projekte einzustellen, für die bislang kein Geld vorhanden war. Die VR-Bank Aalen unterstützt alle Spendenzahlungen ab fünf Euro mit zusätzlichen fünf Euro.

NACHHALTIGES WIRTSCHAFTEN

Genossenschaftsbanken benötigten durch ihr krisensicheres Geschäftsmodell noch nie staatliche Unterstützung in Krisenzeiten. „Als Genossenschaftsbank gehören wir ausschließlich unseren Mitgliedern und sind nur ihnen verpflichtet. Die Förderung unserer Mitglieder und Kunden besitzt die oberste Priorität. Alles was von uns erwirtschaftet wird, bleibt in der Region und fließt gezielt in den heimischen Wirtschaftskreislauf,“ skizziert Hans-Peter Weber die ökonomische Nachhaltigkeit der VR-Bank Aalen. Kredite gehen an Kunden in der Region. Geld mit dem sie Investitionen tätigen, Arbeitsplätze schaffen und sichern, Häuser bauen und damit wiederum regionale Unternehmen vor Ort stärken. Zudem haben die Anleger der VR-Bank Aalen die Möglichkeit, in nachhaltige Geldanlagen zu investieren.

KLIMA- UND UMWELTSCHUTZ

Die VR-Bank nutzt drei Elektrofahrzeuge und wirkt an dem innovativen Projekt „GreenOstalb“ mit. „Wir wollen der umweltschonenden Technologie zum Durchbruch verhelfen und Vorreiter in Sachen nachhaltiger Mobilität auf der Ostalb sein,“ verweist Hans-Peter Weber auf den nachhaltigen Anspruch im Bereich der Ökologie.
Es werden spezielle Kreditangebote zum Bauen, Modernisieren und Renovieren vergeben und gezielte Maßnahmen zur Energieeinsparung gefördert. Das neue Hauptstellengebäude wird ein energetisch optimierter Bau und die Basis für spürbare Energieeinsparungen. Mit der OstalbBürgerEnergie eG haben die VR-Bank-Mitglieder und -Kunden die Möglichkeit, in Energieprojekte in Aalen, im Ostalbkreis, in der Region Ostwürttemberg und darüber hinaus zu investieren. „Uns ist es wichtig, das Thema Nachhaltigkeit in vielen Bereichen abzudecken. Bei uns steht das Wohl unserer Mitglieder und Kunden im Mittelpunkt und nur so können wir es erreichen“, fasst Hans-Peter Weber zusammen.

Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe VRegional / Dezember 2016, hier als Link zum PDF.

zurück
© Schwäbische Post 09.12.2016 11:01
Ist dieser Artikel lesenswert?
1573 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.