Hier schreibt das Akkordeonorchester Abtsgmünd

Akkordeons auf musikalischer Spurensuche in Amerika

  • Flyer zum Konzert des Akkordeonorchesters Abtsgmünd "Auf in die Neue Welt"

Bei seinem traditionellen Jahreskonzert am 28. März 2015 in der Kochertalmetropole Abtsgmünd nimmt das Akkordeonorchester Abtsgmünd dieses Jahr sein Publikum auf eine musikalische Reise nach Amerika mit. Aus dem ganzen Kontinent hat Dirigentin Claudia Beck charakteristische Stücke zusammengetragen. Aus Mexico stammt beispielsweise der Danzón No. 2 von Arturo Márquez, aus New York Ausschnitte aus Leonard Bernsteins „West Side Story“. Natürlich darf die Sinfonie Nr.9 „Aus der neuen Welt“ (1.Satz) von Antonín Dvořák nicht fehlen.
Zum Auftakt des Abends spielt der Akkordeon-Nachwuchs des Orchesters. Unter der Leitung von Christina Götz dürfen die Jüngsten in der Kiddy-Band zeigen, was sie in den letzten Monaten gemeinsam eingeprobt haben. Ohrwürmer wie die „Kinderserien-Hits“ ertönen im Nachwuchsorchester. Eine neue Welt der ganz anderen Art präsentiert das Jugendensemble mit der Akkordeon-Originalkomposition „Tetraeder“ und das Duo Marlene Kogel/Elias Kieser, die erst vor kurzem beim Landesakkordeonfestival den ersten Preis errungen haben.
Die Besucher können sich auf einen stimmungsvollen und vielseitigen Konzertabend freuen. Karten sind bei den Musikern und bei der Gemeindekasse Abtsgmünd (Tel. 07366/8225) erhältlich.

Konzert „Auf in die Neue Welt“ des Akkordeonorchesters Abtsgmünd
Samstag, 28. März 2015 um 19.30 Uhr, Kochertalmetropole Abtsgmünd

© Akkordeonorchester Abtsgmünd 18.03.2015 12:25
1878 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.