Hier schreibt der Musikverein Hüttlingen

Ein toller Botschafter Hüttlingens

  • Der Musikverein zeichnete verdiente Musiker aus und verabschiedete langjährige Funktionäre. Unser Bild zeigt sie mit Vorsitzendem Christian Ebert (ganz links) und Bürgermeister Günter Ensle (ganz rechts).

Musikverein Hüttlingen zeigt sich bei der Jahreshauptversammlung für die Zukunft gut gerüstet

Hüttlingen –Wie es sich für einen Musikverein gehört, ist die gut besuchte Jahreshauptversammlung geprägt von gehaltvoller Musik gewesen. So gab es neben dem ehrenden Gedenken der verstorbenen Mitglieder auch ein Ständchen für die Jubilare, eine musikalische Begrüßung und natürlich auch eine ebensolche Verabschiedung. Dazwischen lobte vom Kreisvorstand dessen stellvertretender Vorsitzender Roland Haag die ausgezeichnete Jugendarbeit des Vereins oder auch seine wichtige Rolle im Kreisverband unter den 79 Vereinen und 20 000 Mitgliedern.

Schriftführerin Verena Lack blickte auf die Jubiläumsveranstaltungen zum 90-jährigen Bestehen des Vereins zurück. Vorsitzender Christian Ebert gab anstelle des verhinderten Markus Merkel einen detaillierten Kassenbericht. Eine finanzielle Herausforderung werde die für dieses Jahr vorgesehene Anschaffung neuer Uniformen darstellen. Geschäftsführender Vorsitzender Markus Rosenberger berichtete in seinem letztmals abgegebenen Bericht von jetzt 325 Mitgliedern und 140 Musikern, darunter mehr als 30 Jugendliche.
Auch Jugendleiterin Marion Rathgeb verabschiedete sich aus dem Vorstand und hinterlässt ebenfalls geordnetes und gut bestelltes Ressort wie nach 18 Jahren auch der zweite Vorsitzende Harald Jörg.
Er nannte die Arbeit von Dirigent Robert Wahl einen Glücksfall für den Musikverein und zeichnete etliche Musiker für ihren guten Probenbesuch aus. Wahl selbst beschrieb das Jubiläumsjahr als einen bunten und vielfältigen Melodienstrauß, dem jetzt ein etwas ruhigeres folge. Christian Ebert erinnerte gleichfalls an das Jubiläumsjahr, eine „floppende“ Rockparty, aber auch viele erfreuliche Auftritte, wie etwa den beim Landesmusikfest in Karlsruhe oder den Besuch im italienischen Cotignola. Der Musikverein sei auf einem guten Weg. Das bescheinigte auch Bürgermeister Günter Ensle bei seiner Entlastung. Gute Kameradschaft, ebensolche Nachwuchsarbeit und eine gute Vorstandsarbeit zeichneten den musikalischen Botschafter der Gemeinde aus. Bei den von Ensle geleiteten Wahlen gab es einen nahtlosen Übergang trotz etlicher Neuwahlen. So übernimmt Markus Raab den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden, Verena Schneider und Verena Lack blieben Schriftführerinnen, neue Jugendleiterin ist Annika Kurz, Beisitzer sind Stefanie Stütz, Michael und Ferdinand Wolfsteiner.
Roland Haag nahm für den Blasmusikverband die Ehrung der Musiker vor: 10 Jahre: Daniel Wiedmann; 40 Jahre: Markus Merkel.
Vorstand Christian Ebert dankte den fördernden Mitgliedern für ihre langjährige Vereinstreue. Für 20 Jahre: Walter Buck; Gertraude Krüger und für 30 Jahre: Pia Schips.

 

© Musikverein Hüttlingen 02.03.2016 20:56
2190 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.