Hier schreibt der Kleintierzuchtverein Hüttlingen

Im Kleintierzuchtverein Hüttlingen läuft alles rund

  • Geehrte Mitglieder
  • Mitglieder des Ktzv. Hüttlingen
  • Jugendgruppe des Ktzv. Hüttlingen

Steigende Mitgliederzahl, schwarze Zahlen auf dem Vereinskonto und eine starke Jugendgruppe sind beste Voraussetzungen für eine harmonisches Vereinsleben!

 

Vor einer vollen Wirtschaft im Züchterheim des Kleintierzuchtverein Hüttlingen konnte 1.Vorsitzender Klaus Kieninger die Jahreshauptversammlung eröffnen. Nach der Begrüßung erhoben sich alle anwesenden Mitglieder von ihren Plätzen zum Gedenken der verstorbenen Mitglieder. Der Kleintierzuchtverein musste sich von einem Ehrenmitglied durch den Tod verabschieden. Nach der Gedenkminute setzte der 1.Vorsitzende die Jahreshauptversammlung nach der Tagesordnung fort. Als nächster Punkt folgten die Berichte des Vereinsausschusses. Klaus Kieninger verlas seinen Bericht. Er ging auf die Veranstaltungen des Jahres 2016 ein. Die Aktivitäten werden von den Vereinsmitgliedern und der Bevölkerung gut angenommen. In seinem Bericht konnte er auch auf viele Titel von Züchtern des Vereins verweisen. Zum Schluss seines Berichtes ging er noch kurz auf die Aufstallungspflicht des Geflügels ein. Er hoffe nur dass es nicht noch eine Verlängerung der Aufstallungsverordnung gibt, aber alles sehe danach aus.

In den Berichten der Vereinszuchtwarte Geflügel und Kaninchen konnten wiedermal von vielen Erfolgen berichtet werden. Im Bericht des Jugendleiters wurde von einigen Aktivitäten der Jugendgruppe berichtet. Der Höhepunkt war ein Wochenende im Juli in Lingenau im Bregenzerwald, wo die Jugendgruppe gewandert ist und viel Spaß hatten.

Der Ausstellungsleiter konnte von einer Lokalschau des Kleintierzuchtverein Hüttlingen berichten, die wieder vorbildich war. Die fünf Preisrichter konnten 361 Tiere bewerten. Im Zuchtjahr 2016 wurden 381 Kaninchen mit dem Vereinstäto Z82 tätowiert, so berichtete der Zuchtbuchführer Kaninchen des Kleintierzuchtverein Hüttlingen und der Ringwart des Kleintierzuchtverein Hüttlingen konnte von 723 bestellten Ringen im Zuchtjahr 2016 berichten.

Die Handarbeits- und Kreativgruppenleiterin berichtete von etlichen Veranstaltungen der Frauengruppe in denen gefeiert wurde, aber auch von Gruppenabenden in denen gebastelt wurde. Im Bericht des Kassierers wurde von meistens schwarzen Zahlen berichtet. Unterm Strich bleibt ein schöner Betrag übrig auf dem Vereinkonto. Die Kassenprüfer bestätigten eine vorzügliche Kassenführung. Es wurden über vierhundert Quittungen und Kassenzettel geprüft.

Inzwischen war auch Bürgermeister Ensle eingetroffen. Er entschuldigte sich für sein spätes kommen, den er war noch zuvor bei einer anderen Jahreshauptversammlung. Herr Bürgermeister Ensle beglückwünschte den Verein zu den vielen Erfolgen der Züchter des Kleintierzuchtverein Hüttlingen und beantragte die Entlastung des Vereinsausschusses bei der Versammlung. Der Entlastung wurde von der Versammlung ohne Gegenstimme zugestimmt.

Beim nächsten Tagesordnungspunkt Ehrungen konnte der 1.Vorsitzende drei Vereinsmitglieder für langjährige Mitgliedschaft zu Ehrenmitgliedern ernennen. Zu Ehrenmitgliedern konnte der 1.Vorsitzende in der Versammlung Herr Hans Munz und Herr Hans Sorg ehren. Herr Josef Linsenmaier, der die Versammlung nicht besuchen konnte, wird die Ehrung nachgereicht. Auch konnte der Vorsitzende viele Züchter für Erfolge in der vergangenen Schausaison beglückwünschen. Titel, wie Europameister, Norddeutscher Jugendmeister, Württembergische Landesmeister und Kreismeister holten die Züchter des Kleintierzuchtverein Hüttlingen nach Hüttlingen.

Der Tagesordnungspunkt Wahlen ging rasch über die Bühne. Der 2.Vorsitzende Josef Lutz, der Kassierer Hubert Mayer, der 1.Wirtschafter Franz Wörner, der Zuchtwerbewart Kaninchen Walter Knoblauch, der 2.Ausstellungsleiter Daniel Gruber und der Kassenprüfer Michael Raab wurden wieder für zwei Jahre wiedergewählt. Zum 2.Jugendleiter wurde Leonie Stitz, schon von der Jugendgruppe gewählt, von der Versammlung bestätigt.

Anträge gingen beim Vorstand keine ein.

Im Jahresprogramm 2017 plant der Kleintierzuchtverein einen Ausflug nach Stuttgart. Das erste Ausflugziel an diesem Tag ist der Flughafen. Danach führt der Weg ins Planetarium und zum Abschluss, zum Abendessen, nach Heuchlingen in den Landgasthof Adler.

Um 21:00 Uhr schloss der 1.Vorsitzende die Jahreshauptversammlung und bedankte sich bei seinen Mitgliedern für ihr Kommen.

Noch bis tief in die Nacht saßen die Vereinsmitglieder zusammen und diskutierten eifrig über dies und das!

© Kleintierzuchtverein Hüttlingen 12.03.2017 20:57
2076 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.