Leserbeiträge

Flächenfraß in Gmünd allgemein und auf dem Gügling

Von etwas, von dem wir alle schon viel zu viel haben bekommen wir immer mehr -  Konsumgüter aller Art. Die Werbung trichtert uns täglich wieder neu ein, was wir noch alles besitzen müssen, Mode erledigt ihren Teil. Man sieht Leute schon förmlich aufgebläht von unserer Lebensmittelindustie und dem Plastikfraß. Dieseldreckscheudern verpesten die Luft, die wir atmen. Was mehr und mehr verschwindet ist "der Boden unter unseren Füßen". Wir beachten viel zu selten, was da unter unseren Füßen ist: Boden. Kaum ein Teil unserer Erde ist so wichtig für unsere Ernährung, für den Klimaschutz und für die Artenvielfalt. Kaum ein Teil ist so ungeschützt und tagtäglich durch Industrie, intensive Landwirtschaft und Siedlungsbau bedroht. Trotz seiner außerordentlichen Bedeutung gibt es in Europa noch immer kein Gesetz zum Bodenschutz. Nicht zu fassen! Wir brauchen Bodenschutz, um Pflanzen, Tiere und uns Menschen zu schützen. Ohne Boden gibt es keine Zukunft. In den letzten 50 Jahren ist in Europa eine Fläche von der Größe Ungarns versiegelt worden. Das sind mehr als 13 Millionen Fußballfelder. Es wurden Städte, Straßen und Industrieanlagen gebaut. Leider wird es immer mehr. Weltweit gehen Böden in einem alarmierenden Tempo verloren.

© derleguan 10.03.2018 16:00
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.