Leserbeiträge

Die neue Woche startet leicht wechselhaft und windig

  • Symbolbild opo

Der Sonntag bescherte uns mit über 15 Grad den bislang wärmsten Tag des Jahres. Da sich die Sonne aber nur am Vormittag präsentierte und es in den Abendstunden teilweise sogar nass wurde, kam keine große Frühlingsstimmung auf. Am Montag wird es auch nicht viel besser. Am Morgen und Vormittag sind noch Schauer unterwegs. Ab Mittag wird es langsam trockener, dennoch sind einzelne Schauer nicht ganz ausgeschlossen. Die besten Chancen auf etwas Sonne gibt es am Nachmittag. Die Höchstwerte liegen weiterhin im milden Bereich, maximal 11 bis 13, örtlich auch 14 Grad. Die 11 Grad gibts in Bartholomä und Neresheim, 12 Grad werden es in Aalen und Ellwangen. Rund um Schwäbisch Gmünd wird es am mildesten. Es weht außerdem ein spürbarer Westwind. Der Dienstag wird ein ungemütlicher Tag: Es dominieren weiterhin die Wolken, teilweise sind auch ein paar Schauer möglich (vor allem am späten Nachmittag und frühen Abend). Außerdem legt der Wind weiter zu, mit Spitzenböen bis etwa 60 Kilometer pro Stunde. Am Mittwoch gibt es eine Mischung aus vielen Wolken und etwas Sonne bei rund 10 Grad. Am Donnerstag liegen die Werte im ähnlichen Bereich.

© Tim Abramowski 12.03.2018 06:20
1732 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.