Polizei Unfall im Chemieunterricht

Heidenheim. Feuerwehr und Rettungsdienst waren am Mittwoch ab 12 Uhr an einer Schule in der Heidenheimer Heckentalstraße im Einsatz. Bei einem Chemieexperiment war beim Erhitzen eines Reagenzglases das Glas zerborsten. Acht Schülerinnen und Schüler zwischen 12 und 14 Jahren bekamen Atembeschwerden. Zwei hatten sich leichte Schnittverletzungen zugezogen. Die Polizei ermittelt nun die Hintergründe.

© Schwäbische Post 07.02.2018 19:01
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.