Lesen Sie weiter

Bayern warnt: Verteilung wird schwieriger

Der Zustrom von Flüchtlingen nach München hält an. Gestern trafen bis zum Nachmittag rund 3200 Menschen ein. Seit Samstag kamen damit rund 37 000 Flüchtlinge in München an. "Derzeit häufen sich die Signale, dass es schwieriger wird, auf diesen Ansturm zu reagieren", warnte der Präsident der Regierung von Oberbayern, Christoph Hillenbrand. Die Weiterverteilung
  • 405 Leser

69 % noch nicht gelesen!