Lesen Sie weiter

Platz für 2500 Flüchtlinge

Aus dem GT-Fotoarchiv Die ersten Planungen für die Militär-Liegenschaften.
Wie das Hardt 2030 aussehen wird, diskutiert der Gemeinderat derzeit. Die Flüchtlinge ziehen von ihren Unterkünften im Kasernengelände in ihr neues „Dorf“ gegenüber um, demnächst soll mit dem Abriss der bisherigen Unterkünfte begonnen werden. Planungen für die Hardt-Kaserne gab es bereits Anfang der neunziger Jahre. Die sahen allerdings

92 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel