Lesen Sie weiter

Den Wanderpokal behält der Gastgeber

Tischtennis, Zweiermannschaftsturnier 83 Teams in der Wasseralfinger Talsporthalle. Die wohl dickste Überraschung war das Aus der Topfavoriten Marius und Gero Henninger in der Gruppenphase.

Genau dieselbe Teilnehmerzahl wie im Vorjahr hatte das 37. Zweiermannschaftsturnier des TSV Wasseralfingen aufzuweisen. In elf Wettbewerben spielten 83 Teams um den Turniersieg. Erstmals leitete Holger Weik mit seinem Team das gesamte Turnier und er bekam dafür großes Lob.

Ohne Punktverlust sicherten sich Fynn Ugowski/Enrico Eisele, SC Staig, bei den

93 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel