Lesen Sie weiter

Alno-Investor will sein Geld zurück

Die Unternehmerfamilie Hastor verlangt Schadenersatz, weil sie getäuscht worden sei.
Unruhe beim Küchenbauer Alno: Der bosnische Großaktionär Hastor will sein Geld zurück. Rund 70 Mio. EUR Schadenersatz soll der Investor verlangen, heißt es in einem Medienbericht. „Wir werden die Verträge vom Ende vergangenen Jahres über unseren Einstieg bei Alno wegen Täuschung anfechten. Wir verlangen von den verantwortlichen Vorständen einen
  • 922 Leser

83 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel