Lesen Sie weiter

„Schlimmer konnte es nicht werden“

Experten: In der vor China gesunkenen „Sanchi“ steckt mehr hochgiftiges Öl als 1989 in der „Exxon Valdez“.
Fast eine Woche lang hat der iranische Öltanker „Sanchi“ im Ostchinesischen Meer gebrannt, am Sonntag sank er. Die 32-köpfige Besatzung gilt als tot. China beteuert, von dem Öl gehe keine Gefahr aus. Der US-Ozeanologe Richard Steiner sieht das anders: In der Gegend werde es eine schlimmere Umweltkatastrophe als vor 19 Jahren beim Unglück
  • 1243 Leser

84 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel