Lesen Sie weiter

Das sagt die FDI

Norbert Rehm sieht drei Beschädigte. Zuerst den „erfolgreichen“ Stadtwerkegeschäftsführer Müller, der seinen Arbeitsplatz verloren hat, „den er geliebt hat“. Dann den Strom-, Gebühren- und Steuerzahler, der für die Kosten der Vertragsauflösung aufkommen muss – und sei es nur, indem die Gewinne der Stadtwerke geschmälert

  • 4
  • 415 Leser

48 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel