Lesen Sie weiter

Gesucht: Das Duo an der Spitze

Die Partei soll moderner werden und sich weitere Wählergruppen erschließen. Das Flügeldenken wird damit nicht überwunden. Denn Vertreter linker Positionen fürchten Nachteile.
Er ist haushoher Favorit bei der Wahl der Parteivorsitzenden. So sehr, dass er sich immer wieder genötigt sah klarzustellen: „Ich kann auch unterliegen.“ Aber Robert Habeck erfüllt zu sehr die Wunschvorstellung vieler Grüner, als dass er an diesem Samstag bei der Wahl der beiden Bundesvorsitzenden durchfallen könnte. Er kann emotional werden,

92 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel