Lesen Sie weiter

Mordprozess

„Es war doch nur eine Frau“

Hussein K., Angeklagter im Freiburger Mordprozess, kam als verurteilter Gewaltverbrecher nach Deutschland. Seine Vorgeschichte wirft ein Schlaglicht auf Behördenversagen und die griechische Politik.
Brutal und ohne Reue“ – so beschreiben griechische Ermittler Hussein K., der in Freiburg wegen des Sexualmords an der 19-jährigen Studentin Maria L. vor Gericht steht. Schon im Mai 2013 hatte der junge Mann auf der griechischen Insel Korfu eine junge Frau fast umgebracht – und wurde dafür zu zehn Jahren Haft verurteilt. Dass er dennoch
  • 572 Leser

93 % noch nicht gelesen!