Lesen Sie weiter

Der Patron im elektronischen Garten

Als Teenager sind sich unser Autor und der Musiker Ralf Hütter in ihrer Heimatstadt Krefeld öfter begegnet, meistens auf dem Tennisplatz. Nach der Schulzeit trennten sich ihre Wege. 50 Jahre später gab es jetzt ein Wiedersehen – in Dresden.
Im Lichthof des Albertinums, der sonst die Skulpturen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden beherbergt, stehen vier Männer im reiferen Alter auf der Bühne, jeder an einem Computer-Terminal. Ihre Einheitskluft ist ein hautenger Overall in Schwarz mit weißem Gittermuster. Das Quartett regelt und mischt mit sparsamen Handbewegungen Rhythmen, Klänge,
  • 824 Leser

96 % noch nicht gelesen!