Lesen Sie weiter

Schule

Im Namen des „Fatas“

Das Kultusministerium hat „Schreiben nach Gehör“ an Grundschulen verboten, Eltern sind verunsichert, Lehrer sauer. Was steckt hinter dem Streit?
Dass Eltern mitunter die Stirn runzeln, kann man verstehen: Etwa, wenn das Kind von der Schule kommt, stolz seinen Aufschrieb vorzeigt – und dann steht da „Fata“ statt Vater oder „Farrat“ statt Fahrrad. „Durch die Debatte sind manche Eltern verunsichert“, sagt Claudia Vorst, Professorin an der Pädagogischen

93 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel