Lesen Sie weiter

NSU-Ausschuss

Drei Pistolen für die rechte Szene

Ein Zeuge berichtet in Stuttgart über einen Waffendeal mit einem Neonazi aus Thüringen.
Wie kam die Mordwaffe zum Nationalsozialistischen Untergrund? Und gab es neben der Ceska, die 2011 in Zwickau gefunden wurde, ein zweites Modell? Diese Fragen ploppten wegen Vorgängen in Baden-Württemberg auch im Münchner NSU-Prozess auf, obwohl dort die Beweisaufnahme eigentlich beendet ist. Hintergrund sind neue Ermittlungen gegen den Neonazi Jug
  • 223 Leser

79 % noch nicht gelesen!