Lesen Sie weiter

AfD

AfDler Poggenburg zieht sich aus Ämtern zurück

Mit rassistischen Bemerkungen in seiner Aschermittwoch-Rede eckte der Chef des Landesverbands Sachsen-Anhalt auch intern an. Er selbst spricht von „enormem medialen Druck“.
Die Frage, wo genau die AfD ihre rote Linie zieht, welche Äußerungen noch in Ordnung und welche zu verurteilen sind, verfolgt die Partei schon seit ihrer Gründung. Die Antwort fällt in jedem Landesverband anders aus. Was in Thüringen noch in Ordnung ist („Denkmal der Schande“), kann in Nordrhein-Westfalen zu innerparteilichen Proteststürmen
  • 214 Leser

89 % noch nicht gelesen!