Lesen Sie weiter

Kommentar Mathias Puddig zum Streit um die Tafeln

Spahn geht's um Spahn

Jens Spahn provoziert gern. Gegen Angela Merkel hat er so lange gestichelt, bis sie ihn zum Gesundheitsminister machte. Sie will ihn einbinden, damit er sich auf sein nicht so leicht zu handhabendes Haus konzentriert und nicht weiter versucht, die Partei mit populistischen Einwürfen nach rechts zu rücken. Ruhe gibt Spahn aber nicht. Denn auch sein neuester
  • 295 Leser

79 % noch nicht gelesen!