Lesen Sie weiter

Gleise für Terror-Übung gesperrt

Verkehr Die Polizei probte mit 1000 Beteiligten am Stuttgarter Hauptbahnhof in der Nacht auf Mittwoch den Ernstfall.

Stuttgart. In der Nacht zu diesem Mittwoch waren Teile des Stuttgarter Hauptbahnhofs gesperrt. Die Landes- und die Bundespolizei übten dort Szenarien für den Fall eines Terroranschlags. Zwischen 20 Uhr und 5 Uhr kam es zu teilweise erheblichen Einschränkungen für Reisende. Die Gleise 1 bis 6 wurden für die Anti-Terror-Übung genutzt und abgesperrt.

  • 550 Leser

59 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel