Schuss löst sich aus eigenem Jagdgewehr

  • 1515583166_phpvrMbNq.jpg
Gerstetten. Bei einem tragischen Unglücksfall kam am Sonntag im Raum Gerstetten ein Jäger ums Leben. Der 56-Jährige war in der Nacht zum Sonntag in einem Wald bei Sontbergen alleine auf Wildschweinjagd. Als er nicht nach Hause zurückkehrte, machten sich Angehörige auf die Suche nach ihm.
Der Vermisste wurde ihn in den frühen Morgenstunden leblos unterhalb eines Hochstandes aufgefunden. Laut den Ermittlungen der Kriminalpolizei dürfte sich der tödliche Schuss beim Besteigen der Leiter von selbst ausgelöst haben. Eine Straftat oder Fremdbeteiligung wird nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen.

 

zurück
© Schwäbische Post 10.01.2018 12:19
Ist dieser Artikel lesenswert?
3451 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.