Kultur

Hier schreibe ich

Felsenfest mitten im Leben

Das Theater der Stadt Aalen wird 25 Jahre alt und kann auf eine Erfolgsgeschichte zurückblicken

„Am liebsten erinnere ich mich an die Zukunft“. Mit diesem Zitat des spanischen Surrealisten Salvador Dali steigt das Leitungsteam des Theaters der Stadt Aalen ins Vorwort des Hefts zu seiner Jubiläumsspielzeit ein. Zukunft hat indes nur, wer sich der Vergangenheit bewusst ist. Dieses Wissen zeichnet die Arbeit großer Theatermacher bis weiter

Wie Lena plötzlich einsam wurde

Premiere am Theater Aalen

Noch ein Mobbingstück? Nein. Mit „Die Geschichte von Lena“ möchte das Theater der Stadt Aalen erzählen, wie ein ganz normales Mädchen plötzlich aus nichtigem Anlass einsam wird. Am Sonntag, 2. Oktober, feiert das Theater der Stadt Aalen mit dem Stück der dänischen Autoren Michael Ramløse und Kira Elhauge Premiere im Alten Rathaus. Eine weiter

Schorndorfer Lichtstationen

Durch die aktuelle Ausstellung „LICHT!“ in der Q Galerie für Kunst Schorndorf führt am Donnerstag, 29. September und am Sonntag, 9. Oktober Dr. Beatrice Büchsel. Treffpunkt ist um 15 Uhr vor der Q Galerie. (Foto: privat)
weiter
  • 175 Leser
Hier schreibe ich – Beiträge unserer Leser
Susanne Thiel mit ihrer Feenharfe
16.04.2015 14:47 Uhr   von Leserin betz Deneigenen Klang entdecken
22.03.2015 16:08 Uhr   von Leser Jürgen Conrad Förderverein Straßdorf Einladung zur Mitgliederversammlung
22.10.2014 14:47 Uhr   von Leser Ralf A. Groß Kultur in den Ländlichen Räumen Baden-Württembergs
30.07.2014 12:17 Uhr   von Leserin betz Tibetischer Mönch zu Gast in Leinzell
23.04.2014 17:05 Uhr   von Leser Richard Neumann Schnitzeljagd des AGV 1961

Eine Geschichte in sieben Bildern

Heinrich Wolf aus Wasseralfingen erzählt die Geschichte „Des Teufels Traum“ in sieben Bildern. Erarbeitet hat der Künstler diese mit einer Rarität in der Drucktechnik: Holzstich auf Blattgold. Die Geschichte wird ab Donnerstag, 29. September, 19 Uhr, im Museum Wasseralfingen zu sehen sein. An diesem Tag wird auch ein umfangreicher weiter
  • 186 Leser

Pop trifft auf Comedy

Umbo, der „Feinripp-Macho“, ist am Sonntag, 23. Oktober, 19 Uhr, zu Gast in der Hagmühle in Alfdorf. Sein halbes Leben stellte der Musiker seine Fähigkeiten am Bass, live oder im Studio, so namhaften Künstlern wie Paul Young, Laith Al-Deen, Bobby Kimball (Toto), Nik Kershaw, Christina Stürmer, Gregor Meyle, und vielen mehr zur weiter
  • 183 Leser

Orgelmusik zur Marktzeit

Die nächste Orgelmusik zur Marktzeit in der Aalener Stadtkirche findet schon am nächsten Samstag, 1. Oktober ab 10 Uhr statt. Damit ist die Reihe wieder in ihrem 14-tägigen Rhythmus angelangt. Es spielt der international agierende Organist Frantisek Vanicek.
Er stammt aus Tschechien und spielt Orgelwerke des Barock und der Romantik. Der weiter
  • 166 Leser

Vorstellungstermine und Karten

Vorstellungstermin: 2. Oktober, 15 Uhr im Alten Rathaus. Weitere Vorstellungstermine sind am 9. und 23. Oktober sowie 13. November, jeweils 15 Uhr im Alten Rathaus. Info: www.theateraalen.de, Karten und Reservierungen unter weiter
  • 182 Leser

Cembalo im Doppelpack

Zwei Tastenkünstler zu Gast in der Aalener Stadtkirche

Das Cembalo ist eher selten zu hören. Die Stunde der Kirchenmusik bot nun die Gelegenheit, das Tasteninstrument gleich im virtuosen Duo zu erleben. Carsten Lorenz und Stephan Leuthold brillierten auf ihren Cembali mit Musik der Barockzeit. weiter

Gespielt in höchster Akkuratesse

Schwörhauskonzert zum 85. Geburtstag von Arthur Dangel

Mit einer Aufführung von vier seiner 104 Kompositionen ehrten Stadt und Förderverein der Musikschule den Komponisten Arthur Dangel zu seinem 85. Geburtstag. „Ein Sohn unserer Stadt“, wie ihn Ralph Häcker einführte. Ein Streicherquartett interpretierte seine Werke der Neuen Musik virtuos. weiter

WESPELS WORT-WECHSEL

Immer schon gab es Menschen, die sich einer herrschenden Lehre, Meinung oder Ideologie nicht unterwerfen wollten, sie zumindest bezweifelten und andere, abweichende Meinungen vertraten. Das wurde von den Herrschenden in Politik, Religion, Wissenschaft und Kunst nicht gern gesehen, und die Abweichler wurden oft grausam verfolgt. Schon in der Antike weiter