Leserbeiträge

Leserbeitrag schreiben

Niemand braucht noch einen Tegut-Supermarkt in Rehnenhof

Ein Tegut-Supermarkt in Rehnenhof ist, was die Bioproduktpalette angeht, die er anbietet für sich betrachtet sinnvoll. Bei dieser Wirtschaftsweise geht man davon aus, dass sie den Erzeugern eine finanzielle Lebensgrundlage gewährt, im Gegensatz zu Billigsupermarktketten.

Allerdings ist die Tegut-Ansiedelung an dieser Stelle zwischen REWE und

weiter
  • 5
  • 294 Leser

Jahreshauptversammlung 2018

Am 12. Januar 2018 fand die Jahreshauptversammlung der Modellfluggruppe Ostalb e.V. im Gasthof Ochsen in Elchingen statt. Die erste Vorsitzende Angelika Möbius begrüßte alle anwesenden Mitglieder und berichtete über das ereignisreiche Modellflugjahr 2017. Abschließend dankte sie ihren Vorstandskollegen Helmut Hammer, Frank

weiter

Imker werden beim Bezirksbienenzüchterverein Aalen

Der Imkerverein Aalen führt auch dieses Jahr wieder einen Grundkurs für Einsteiger in die Imkerei durch. Im vergangenem Jahr hatten 40 Interessiert an dem Grundkurskurs, begeistert teilgenommen und im Herbst ihr erstes selbst aufgebautes Bienenvolk mit nach Hause genommen. Die Jungimker vom letztem Jahr, werden mit einen "Fortgeschrittenen

weiter
Lesermeinung

Über den Freiburger Missbrauchsfall:

„In den letzten Tagen ist in dieser Zeitung sehr ausführlich über den Freiburger Missbrauchsfall berichtet worden. Ein schrecklicher Fall, wenn eine Mutter ihren eigenen Sohn als Sexobjekt 'anbietet'. Es wurden Vorschläge unterbreitet, Richter und Jugendämter sollen an Fortbildungen teilnehmen, damit sich solche Fälle nicht wiederholen. Es gehört zum

weiter

Vortrag : Waldkindergarten - ist das auch was für mein Kind?

Interessant und lebendig gestalteter Vortrag über den Alltag im Waldkindergarten im Bodenbachtal. Inklusive Geländebegehung und Waldwagenbesichtigung am Samstag ab 15:30 Uhr.

Treffpunkt um 15:30 Uhr in Treppach, Ortsausfahrt Richtung Fachsenfeld, in Höhe Bodenbachstr. 28.

Dauer etwa 1,5 Stunden. Wetterfeste Kleidung und Schuhwerk sind

weiter

Nach dem Sturm wird es wieder etwas kühler

Gefühlt gab es im Januar bislang kaum einen Tag, an dem es nicht regnete. Wie extrem der Monat in Sachen Niederschlag bislang ist, zeigt folgende Zahl. An meiner Wetterstation wurde die 100 Millimeter-Marke am Donnerstagabend geknackt, und das bereits Mitte des Monats. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge im Januar liegt bei 55 Millimeter.

weiter
Lesermeinung

Zum tödlichen Lkw-Unfall nahe Bartholomä am 11. Januar

„Auf dem Weg zu einem Rotkreuz-Einsatz in Heidenheim kam ich zufällig zu dem Lkw-Unfall auf der Landstraße 1162 zwischen Heubach und Bartholomä, bei dem ein 72-Jähriger aufgrund von plötzlicher Eisglätte ums Leben kam. Mit meinem privaten Rettungsrucksack eilte ich dem Fahrer zu Hilfe. Ein weiterer Autofahrer war bereits zu dem Fahrer in die Kabine

weiter
  • 5
  • 192 Leser

Traditioneller Sportlerball des SV Elchingen

Die Fußballer des SV Elchingen laden am 02.02.2018 ab 19:59 Uhr zum traditionellen Sportlerball in die Turn-und Festhalle Elchingen ein. Unter dem Motto "Bad Taste" mit dem Dress-Code "Trash" wird auch dieses Jahr wieder die Halle zum Kochen gebracht. Ein Shuttle-Bus wird eingerichtet.

weiter
  • 1
  • 266 Leser
Lesermeinung

Zu: Netanjahu kritisiert Palästinenserhilfswerk, 9. Januar

Es macht einen immer aufs Neue fassungslos, mit welcher Chuzpe, Indifferenz gegenüber dem Völkerrecht und Mitleidlosigkeit israelische Regierungen ihre allein der autoritären Staatsräson verpflichteten Politik der territorialen Expansion gegenüber den Palästinensern im Westjordanland durchsetzen können.

Ich möchte hier an die viel beachtete Rede erinnern,

weiter
  • 1
  • 125 Leser
Nur lästiges Wahlvieh?

Zu Dobrindts Äußerung über „Zwergenaufstand“ in der SPD“:

Der Beitrag offenbart – hoffentlich nur – das verheerende Demokratieverständnis des CSU-Landesgruppenchefs Alexander Dobrindt. Lange genug war allen Beteiligten bekannt, dass die SPD nach den Sondierungsvereinbarungen mit CDU/CSU die Ergebnisse anschließend noch durch die Hölle (?) des SPD-Sonderparteitages bestätigen lassen muss, bevor eine „GroKo“

weiter
Lesermeinung

Zu: Große Koalition mit der SPD

Eine neue „GroKo“ ist an der SPD-Basis in etwa so beliebt wie eine Zahnwurzelbehandlung. Dabei sagte erst kürzlich der SPD-Chef Martin Schulz, dass die Partei endlich wieder kantig und erkennbar sein müsse.

Nun ja, das hat etwas Rührendes. Die SPD wird, und da bin ich mir fast sicher, den mehr als kniffligen Koalitionsdeal, sofern er überhaupt kommt,

weiter
  • 5
  • 137 Leser

Großbritannien jubelt - wer noch?

Willkommen beim größten Mediendienstleister (siehe in http://www.schwaebische-post.de/ueberregional/blick/1638403/) der Ostalb oder

"Ein-Blick" in die Boulevardpresse; (abwertend) Revolverpresse, Sensationspresse, Skandalpresse; (umgangssprachlich abwertend) Asphaltpresse; (Jargon) Yellow Press mit Hilfe des DUDENS :

Wollen die Leser*innen

weiter

Am Donnerstag wird es erneut sehr stürmisch

Eines muss man dem Januar 2018 lassen: Auch wenn es kein Winterwetter gibt (mit Ausnahme am Mittwoch), so ist der Monat wenigstens abwechslungsreich und teilweise turbulent. Dabei steht der nächste schwere Sturm schon wieder vor der Tür, den gibts nämlich am Jahrestag von Kyrill. Das aktuelle Sturmtief heißt Friederike, und diese

weiter
  • 3
  • 440 Leser
Lesermeinung

Zum Artikel vom 12. Januar über die Wertholz-Submission bei Bopfingen:

Im SchwäPo-Artikel vom 12. Januar wird über die derzeitige Wertholz-Submission, deren Besucher auch aus der Schweiz, Österreich, den Niederlanden etc. anreisen, berichtet.

Wählt man die Zufahrt per Navigationsgerät, wird man von der B29 über den Parkplatz direkt auf der Röttinger Höhe dorthin geleitet. Und hier zeigen wir Ostälbler den auswärtigen Interessenten

weiter
  • 4
  • 119 Leser
Leserbrief

Zur Bürgerinitiative Mutlantis:

„Was ist denn in unserem Mutlangen los? Ist es jetzt Mode, bei jeder Angelegenheit eine Bürgerinitiative zu gründen? Wir haben in Mutlangen mit Stephanie Eßwein eine sehr gute [...] Bürgermeisterin, die zusammen mit dem gewählten Gemeinderat eine gute Arbeit leistet. Wir brauchen keine GroKo wie in Berlin und schon gar nicht mit Bürgern aus umliegenden

weiter
Lesermeinung

Zu den Plänen für einen Tegut-Markt auf dem Rehnenhof:

„Im Gegensatz zum Ortschaftsrat halte ich den Plan für einen Tegut-Markt auf dem Rehnenhof, besonders an dieser Stelle, nicht für gut. Wer den Verdrängungswettbewerb liebt, das heißt die Ballung diverser Supermärkte, der findet den Platz natürlich spitze. In der Region gibt es schon genügend Beispiele, etwa an der Spraitbacher Straße in Mutlangen. Doch

weiter
  • 5
  • 115 Leser

Den Gelben Säcken auf der Spur ( P-GT vom 16. Januar, Seite 11 )

Den Gelben Säcken auf der Spur - wirklich "auf der Spur"? Eine halbe ( teure ) Papierseite ( ich habe nachgemessen ) quält sich der Artikel mit - keiner richtigen Antwort.

Einerseits sammelt die GOA nur ein und 'gibt die gegen Bezahlung' dann an 'Sortiervertragspartner' ab. Ich meine mich zu erinnern, dass die GOA eigentlich nur im Unterauftrag

weiter
  • 4
  • 622 Leser
Friedhof: keine Touri-Attraktion

Zu den Plänen für den Leonhardsfriedhof:

„Wo gibt’s denn sowas, dass ein Friedhof als Touri-Attraktion umgebaut bzw. hergerichtet wird. Oder haben sie schon mal in einem Urlaubsprospekt gelesen: Besuchen sie doch mal unser neuestes Highlight, nämlich unseren Friedhof, für Speis und Trank ist am Parkplatz gesorgt oder so ähnlich. Dafür müssten sogar extra Bäume wieder mal gefällt werden, die

weiter
  • 5
  • 122 Leser
Es gibt auch noch Schönes ...

Zu einer Wurzelkrippe:

„Ich möchte den Lesern – die in den letzten Tagen von toten Katzen, 'bösen' Polizisten, Messerstechereien und gelben Müllsack-Bergen überschüttet wurden – heute etwas Erbauliches berichten. Die kleine Wurzelkrippe vom Rosenstein liegt mir schon jahrelang am Herzen. Auch in dieser Weihnachtszeit konnte ich bei einem Spaziergang feststellen, dass die

weiter
  • 2
  • 152 Leser
Lesermeinungen

Christrosendieb auf dem Dreifaltigkeitsfriedhof

„Bei einem meiner regelmäßigen Friedhofsbesuche kurz vor Weihnachten stellte ich mit Entsetzen fest, dass auf dem von mir gepflegten Grab bei einer wunderschön blühenden Christrose sämtliche Blüten sorgfältig abgeschnitten waren. Nach dem Austausch der Pflanze musste ich nach einigen Tagen leider feststellen, dass wieder sämtliche Blütenstengel entfernt

weiter
  • 3
  • 127 Leser

Der erste Schnee des Jahres kommt

Auf der Rückseite des Sturmtiefs fließt am Mittwoch kurzzeitig kühlere Luft ein: Da die Werte nur noch bei 0 bis 3 Grad liegen, sind den Tag über einige Schneeschauer möglich. Es weht weiterhin ein starker bis stürmischer Wind. Am Donnerstag gibt es den nächsten schweren Sturm, mit Spitzenböen bis etwa 90

weiter
Lesermeinung

Zu den Koalitionsverhandlungen:

„Ich werde nächster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.“ So tönte der SPD-Kanzlerkandidat im Wahlkampf 2017. Die Realität der größten Wahlschlappe aller Zeiten sollte ihn eigentlich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen. Trotzdem wurde sofort nach Bekanntgabe des miserablen Wahlergebnisses trotzig mitgeteilt: Wir stehen für eine weitere

weiter
  • 5
  • 152 Leser
Mehr Platz für die Tiere

Zum Artikel „ Erst drucken, dann fordern“ vom 15. Januar:

Wer schützt eigentlich die Bevölkerung vor den Folgen industrieller Tierhaltung? Der beste Schutz für Hausschweine dürfte Platz und damit die Abkehr von der Massentierhaltung sein.

Im Prinzip ist es zu vergleichen mit der Bankenkrise. Da bekommen Leute den Hals nicht voll, und wenn es in die Hose geht, dann muss natürlich die Allgemeinheit helfen, wie

weiter
  • 5
  • 121 Leser
Lesermeinung

Zu „Schlüsseljahr der neueren Zeit“ vom 12. Januar:

1968, das war ein turbulentes Jahr! Damals war ich, 29-jährig, Gemeindediakon in einer evangelischen Kirchengemeinde in Württemberg. Mit Religionsunterricht und Jugendarbeit beauftragt erlebte ich die aufregenden Ereignisse, an die sie in Ihrer Zeitung erinnern. Zum Beispiel Jugendarbeit: Sollte man biblische Verkündigungen beibehalten, oder einfach

weiter

Friedhoftourismus

Wo gibts denn sowas das ein Friedhof als Touri - Attraktion umgebaut bzw hergerichtet wird. Oder haben sie schon mal in einem Urlaubsprospekt gelesen: besuchen sie doch mal unsere neustes Highlight nämlich unseren Friedhof, für Speis und Trank ist am Parkplatz gesorgt oder so ähnlich. Dafür müssten sogar extra Bäume wieder

weiter
  • 5
  • 498 Leser
Lesermeinung

Zum Leserbrief „Kein irdisches Zeitlimit für Gottesacker“ vom 10. Januar:

„Ich würde es sehr begrüßen, wenn die Umgestaltung des Leonhardsfriedhofes NICHT bis zur Gartenschau 2019 umgesetzt würde. Es ist ein Friedhof, ein Ort der Ruhe, der Trauer und des Friedenfindens. Man sollte keine Besucher dorthin locken. Der eine oder andere geschichtlich Interessierte findet seinen Weg, in aller Stille, auch allein hin.“

weiter
  • 5
  • 133 Leser
„Show“ ist „unglaublich“

Zum Thema Kater Tigger:

„Möchte den Leserbrief vom Samstag von H. R. Sp. unterstützen. Solch eine Show wegen eines 17 Jahre alten Katers ist unglaublich! An die Tierfreunde, wieso lässt man einen blinden 17 J. alten Kater auf der Straße herumstreunen? Was ist, wenn er einen Unfall verursacht und Menschen verletzt werden? Wird es da wohl auch solche Aufregungen mit vielen Leserbriefen

weiter
  • 4
  • 212 Leser
Ein Kater ist tot ...

Zum Thema Kater Tigger:

„Ein Schwein ist tot am Haken noch zappelt durch heißen Dampf gezogen auf dem Teller als Schnitzel ist es ruhig! Ein Mensch ist tot die Lungen langsam gefüllt mit Ruß und giftigem Staub Mobilität und Elektrizität gehört doch zum Wohlstand! Ein Kind ist tot laut und störend Gewalt durch Wort und Tat erniedrigt und verkauft hoffentlich weit weg! Ein Kater

weiter
  • 4
  • 168 Leser
Nicht einfach an Silvester raus

Zum Thema Kater Tigger:

„Jeder regt sich auf über die angebliche Behandlung der Polizei. Dazu kann ich nichts sagen, aber keiner regt sich auf, dass ein bzw. der Besitzer der Katze diese am Silvestermorgen bzw. Neujahrsmorgen einfach rausgelassen hat. Obwohl das Feuerwerk auch bis zum Morgen und noch länger geht. Mein Hund dreht da jedes Mal durch. Ich würde kein Tier an so

weiter
  • 4
  • 155 Leser

In den nächsten Tagen geht es wieder ordentlich zur Sache

Nicht nur in der Bundesliga hat jetzt die zweite Hälfte begonnen, sondern auch beim Winter. Bislang war Besagter ja eine regelrechte "Luftpumpe." Selbst der halbwegs winterliche Dezember war 1,1 Grad zu warm. Und der Januar ist derzeit auf Rekordkurs. Nach den ersten 15 Tagen ist der Monat im Durchschnitt fast vier Grad zu warm. Derzeit duelliert

weiter
Warum keine Solarzelle?

Zum gleichen Thema:

Wenn man vom Galgenberg kommt und nach links einfahren will, ist es erheblich schwieriger als bisher. Bei der Fahrt nach links macht einem die Verzerrung erhebliche Schwierigkeiten. Man hätte die Kosten und den Aufwand sparen können, wenn man den alten Spiegeln, die übrigens optimal angebrachter waren als diese komischen Dinger, in dem man jedem alten

weiter
  • 3
  • 139 Leser
Lesermeinung

Zu den neuen Spiegeln an der Hirschbachstraße/Einmündung Galgenbergstraße und den SchwäPo-Berichten darüber vom 8. und 11. Januar:

Als Bewohner der Galgenbergstraße biege ich sehr oft von dort nach links in die Hirschbachstraße ab. Zunächst freut es mich, dass dort neue Spiegel installiert wurden, die nicht mehr zufrieren können. Ein Linksabbiegen ohne die Hilfe der Spiegel ist fast nur im „Blindflug“ möglich und entsprechend gefährlich.

Allerdings erfordert es schon eine sehr

weiter
  • 3
  • 136 Leser

EINLADUNG zum Vortrag "Die CRAFTA-Therapie"

Viele von uns kennen das: Schmerzen im Nacken, verspannte Kiefermuskeln oder Kopfweh, welches wir uns nicht erklären können. Ein Profi in der Behandlung informiert bei uns im Frauenbund:

Mittwoch, 24. Januar um 19 Uhr im PfarrstadelBehandlungsstrategien bei Schmerzen und Beschwerden im Kopf-, Gesicht-, Kiefer- und NackenbereichDozentin: Christina

weiter
  • 3
  • 360 Leser

Inferno Rechberg gewinnt Christbaumweitwurfturnier des TSGV RECHBERG

Großer Medienrummel beim Christbaumweitwurfturnier 2018! Neben den lokalen Zeitungen Gmünder Tagespost und Remszeitung waren auch der Radiosender SWR 4 und das SWR Fernsehen erschienen um über die Veranstaltung zu berichten. Der Beitrag im Radio läuft am Montag zwischen 12:00 Uhr und 12:30 Uhr. Der Fernsehbeitrag wird in der Landesschau

weiter
  • 1
  • 374 Leser

FRAUENBUND-FASCHING AM 5.2.18

Am Montag, den 5. Februar sind ab 19.30 Uhr wieder alle Frauen und Mädchen zum Faschingsball in die Turn- und Festhalle in Westhausen eingeladen (Einlass 18.30 Uhr).Packen Sie Bikini, Sonnencreme und den Schnorchel ein, nehmen Sie ihre Freundinnen mit und freuen Sie sich auf Strand, Wellen, Meeresbewohner und den Zauber der Inselwelt, wenn es diesmal

weiter
  • 2
  • 336 Leser

"Ostalb verbandelt sich mit Satu Mare" ( Seite 28 der P-GT vom 13. Januar )

In diesem Artikel gibt es einen Satz, den man sich mehrfach mit unterschiedlicher Betonung vorsprechen muss - und dann eröffnen sich ungeahnte Einsichten:

>Wer schon einmal dort war, weiß: Satu Maru im recht jungen EU-Land Rumänien ist in vielen Bereichen noch deutlich rückständiger als die Ostalb.<

Im weiteren Zusammenhang

weiter
  • 4
  • 366 Leser

Zweigeteilter Montag

Am Montag ist es auf der Ostalb erst recht freundlich. Im Laufe des Nachmittags wird es aber immer wolkiger und in den späten Abendstunden beginnt es zu regnen. Außerdem frischt der Wind auf, und erreicht in Böen schon etwa 50 bis 60 Kilometer pro Stunde. Die Höchstwerte liegen bei 4 bis 7 Grad.Am Dienstag fällt teils kräftiger

weiter
  • 3
  • 308 Leser
Lesermeinung

Zu: Artikel „Projekt Sport als Werbung für die Stadt“, GT vom 13. Januar

Bei der Sportlererhrung machte der Stadtverband-Sport-Vorsitzende Wiedemann deutlich: „Um den Grundbedarf zu decken, brauchen wir dringend mehr Wasserfläche“. Ob mit oder ohne Spaßbad, das sei zunächst für ihn nicht entscheidend. Bis hierher kann ich Herrn Wiedemann zustimmen. Gmünd braucht mehr Wasserfläche. Dass der Spaß-Bereich nicht zum Grundbedarf

weiter
  • 5
  • 111 Leser

Die Katzen lassen das Mausen nicht!

1. Katze im Dorf lassen von derleguan (im Moment nicht aufrufbar) enthielt die Frage:

" woran mag das nur liegen?"

Beliebteste Artikel/Meistgelesen gibt eine (Teil-) Antwort: im Durchschniitt 20000 Leser*innen; bei den Ereignissen mit Schlagzeilen (Unfälle, Naturereignisse, Brände, Mord und andere Delikte gegen das Leben, Raub, Vergewaltigung)kommt

weiter

Am Freitag gibt es keine Wetteränderung

Auch am Freitag ist es den Tag über wieder hochnebelartig bewölkt, mit ein wenig Glück zeigt sich aber auch mal die Sonne. Je nach Sonnenschein liegen die Werte bei 2 bis 5 Grad. Im Dauergrau gibts 2 bis 4, mit etwas Sonne werden es 5 Grad. Am Wochenende ändert sich beim Wetter überhaupt nichts. Es gibt einen Mix aus vielen

weiter
Lesermeinung

Zu den Berichten über den Kater „Tigger“:

„Im Mittelmeer, genau da wo wir alle immer Urlaub machen, kommen in den letzten Jahren tausende von Menschen auf sehr grausame Art und Weise ums Leben. Wenn sie überleben, werden sie auf Inseln wie Lampedusa und anderen wie Mastschweine zusammengepfercht. Wo finde ich nur halb so viele Leserbriefe aufgebrachter Bürger, die über dieses Unrecht berichten?

weiter
Hat nichts mit Tierliebe zu tun

Zu den Berichten über den Kater „Tigger“:

„Ich habe den Artikel gelesen und frage mich folgendes: Wie die Polizei angibt, wurde versucht, Kontakt mit der Tierklinik aufzunehmen. Da es hier in Gmünd nur eine gibt, denke ich zu wissen, dass auf dem Band immer eine Notnummer aufgesprochen ist! Warum haben die Beamten nicht alle Hebel in Bewegung gebracht, um die Klinik zu erreichen? In Gmünd hat

weiter
  • 4
  • 222 Leser

50 Jahre Narretei beim Reichenbacher Carnevalsverein

Wir werden 50 Jahre!

DAS muss gefeiert werden!

Das Programm beginnt um 19:00 Uhr

Dort starten wir mit einem WARM-UP mit folgenden Guggen:

- Bläach-Gugga-Fätzzer Altenstadt- Röhling Stones- Pfütza Pfiefa Lochau

Anschließend werden unsere HoKas ihre traditionelle Maskentaufe abhalten, bevor das Programm und die PARTY in der Halle

weiter
Lesermeinung

Zu: Studie der DZ Bank - Deutsche sparen kräftig, 3. Januar:

Einer Studie der genossenschaftlichen DZ Bank zufolge sparen die Deutschen trotz niedriger Zinsen kräftig. Fünf Billionen Euro Geldvermögen hat sich nach Erhebung angehäuft.

Es ist in Vergessenheit geraten, dass der weisungsbefugte Finanzminister Wolfgang Schäuble 2016 über zwei Billionen Euro deutsches Sparervermögen als Kreditsicherheit für EU-Banken

weiter
  • 5
  • 146 Leser
Lesermeinung

Zur Bauernversammlung beim Kalten Markt:

Alle Jahre wieder das gleiche langweilige Ritual Bauernkundgebung. Ich frage mich, was diese dröge Zurschaustellung soll.

Die Abfolge ist immer die gleiche, man könnte die Aussagen des letzten Jahres einfach übernehmen.

Die Grußwortgestalter stellen sich selbst als die größten Förderer der Landwirtschaft dar. Und dann macht der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes,

weiter
  • 5
  • 191 Leser

Abhilfe schwierig ( Kommentar Dieter Keller zum nachlassenden Bau-Boom )

>Zwar sind sich alle einig, dass mehr gebaut werden muss. Aber wenn eine Lücke geschlossen oder ein Haus aufgestockt werden soll, geht ein Aufschrei durch die Nachbarschaft. Überall, nur da nicht.<

Wenn ich mir für die letzten Jahre und bis neulich die Diskussionen in der Lokalpresse so in Erinnerung bringe: Ach wie gut, dass wir

weiter
  • 1
  • 519 Leser

Frühjahrskonzert Musikverein Bargau

Am Samstag, den 17. März 2018 veranstaltet der Musikverein Bargau sein Frühjahrskonzert in der FEIN Halle in Bargau. Unter dem Motto „Erinnerungen an Kindheitstage – Melodien für Groß und Klein“ erwartet die Konzertbesucher ein musikalisch anspruchsvolles und abwechslungsreiches Konzert. Die Probenarbeiten laufen

weiter