Agnes Pahlers Gartentipps

  • Zitrusgewächse brauchen saures Milieu. Foto: pixabay
  • Expertin Agnes
    Pahler
    beantwortet Ihre Fragen.

Manchmal ist auch der erfahrendste Hobbygärtner mit seinem Latein am Ende. Haben Sie Fragen, schreiben Sie uns. Haben SIe einen tollen Gartentipp, wir geben ihn gerne weiter.



Schreiben Sie an:
Redaktion InSchwaben,
Schleifbrückenstraße 6
73430 Aalen
Redaktion@Inschwaben.de
Die Stechpalme soll Beeren bilden
Was muss man tun, damit die Stechpalme (Ilex) Beeren ansetzt? Welche Ansprüche hat das Gehölz? Das möchte Rosemarie Steinert wissen.
AGNES PAHLER: Bei den Stechpalmen gibt es weibliche und männliche Pflanzen. Nur weibliche Exemplare, deren Blüten einen Fruchtknoten besitzen, bilden Beeren aus. Sie sind aber auf die Bestäubung durch Pollen von männlichen Blüten angewiesen. Viele Beeren entstehen nur an einer weiblichen Pflanze, in deren Nähe ein Bestäuber wächst.

Besondere Ansprüche an den Boden stellen Stechpalmen nicht. Sie wollen einen eher schattigen Standort, der vor Austrocknung und im Winter vor Winden geschützt ist. Ideal ist ein luftfeuchter Platz an der Nordseite des Hauses.

Zitronenbaum wirft die Blätter ab
Der Zitronenbaum von Gisela Stehberger wirft seine Blätter ab. Zudem ist das Laub merkwürdig verfärbt: Oft sind die Adern grün, die Blattfläche gelb, bei anderen Blättern ist es umgekehrt. Wie verhilft man der Pflanze zu gesundem Aussehen?
AGNES PAHLER: Derartige Verfärbungen auf den Blättern deuten auf ein Ungleichgewicht in der Nährstoffversorgung hin. Wahrscheinlich stimmen die Säureverhältnisse in der Erde nicht mehr. Zitrusgewächse brauchen ein saures Milieu, der pH-Wert muss deutlich unter 6 liegen. Mit der Zeit erhöht hartes Gießwasser den pH-Wert und die Wurzeln können Nährstoffe nicht mehr im benötigten Umfang aufnehmen. Am besten topft man das Gewächs in frisches, saures Substrat um und gießt mit Regenwasser oder enthärtetem Wasser. Regelmäßige Düngung bringt die erforderlichen Mineralien.

© Schwäbische Post 04.05.2018 14:42
409 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.