In der Heimat des Teddybärs

Für Entdecker und Wanderer: In Giengen bärig was erleben.

Giengen. Der Teddy mit dem Knopf im Ohr ist Wahrzeichen des Unternehmens Steiff in Giengen an der Brenz, und das firmeneigene Museum ist eine der Hauptattraktionen der erlebnisreichen Ausflugsregion für Familien, Wanderer und Radler.

Die animierten Steiff Erlebniswelten, die Schaufertigung und ein Streichelzoo mit lebensgroßen Kuscheltieren stecken voller Überraschungen.

Überbleibsel echter Bären und Neandertaler zeigt die nahe gelegene HöhlenErlebnisWelt, deren Herzstück die begehbare Charlottenhöhle ist. Auch im HöhlenHaus und dem interaktiven Museum HöhlenSchauLand wird Wissensvermittlung zum Steinzeitabenteuer.

Giengen ist eingebettet in ein ausgezeichnetes Wanderwegenetz. Mitten durch den Ort führt der 158 Kilometer lange, vom Deutschen Wanderverband zertifizierte Albschäferweg, der zu ausgedehnten Touren einlädt. Eher ein Spaziergang ist das 4,2 Kilometer lange „Jakobswegle“. Anfang und Ende des Rundweges liegen auf der Original-Wallfahrtstrecke. Mehr über das Müllerhandwerk im Mittelalter erfährt man in der Alten Mühle in Giengen-Burgberg.

www.baerenland.de

© Schwäbische Post 11.05.2018 16:27
581 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.