Stress vermindern

Fliegen Online-Check-in kann die Aufregung am Flughafen reduzieren.

Stress am Flughafen muss nicht unbedingt sein – trotz Zeitdruck, Verspätungen, überfüllten Wartehallen und langwierigen Sicherheitschecks. Ein Tipp ist, bereits zu Hause online einzuchecken. Das Smartphone ersetzt in vielen Fällen das Warten vor großen Anzeigetafeln und an den Schaltern. Viele Airlines wie Lufthansa, Ryanair und Easyjet haben eigene Smartphone-Apps, über die sie Passagiere beispielsweise über geänderte Abflugzeiten und die Gate-Nummer informieren. Und die meisten Fluggesellschaften bieten 24 Stunden vor dem Abflug den Online-Check-in an, auch per Smartphone. Das spart mitunter Zeit.

Bei der Sicherheitskontrolle kann es bei Flügen zu beliebten Urlaubszielen viel Andrang geben. „Bei Airlines, die Feriendestinationen ansteuern, ist dann schon gut was los“, sagt Florian Steuer, Sprecher des Münchner Flughafens. Hier hilft nur: pünktlich sein und Geduld mitbringen. Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport empfiehlt, in der Ferienzeit zwei bis drei Stunden vor Abflug da zu sein. Die Flughäfen in München und Düsseldorf verwiesen auf die Empfehlungen der Airlines. Bei Zeitdruck gilt: nicht abwarten, sondern sich beim Sicherheitspersonal melden. dpa

© Schwäbische Post 13.07.2018 15:44
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.