Energie sparen mit staatlicher Förderung

Um eine optimale Energieeinsparung zu erreichen, muss das Heizsystem ganzheitlich optimiert werden.

Das beckerhyflex-System ist bereits förderoptimiert, das heißt es beinhaltet die Anforderungen für die meisten Förderprogramme, die derzeit erhältlich sind.

Darüber hinaus kann mit anderen Maßnahmen auf Fördermittel zurückgegriffen werden. So gibt es beispielsweise ordentliche Zuschüsse auf folgende Optimierungsmaßnahmen:
> Austausch der Heizungspumpe
>Hydraulischer Abgleich der Anlage
(unter anderem mit dem Einbau von Thermostaten, Pufferspeichern, dem Einbau separater Mess-, Regelungs- und Steuertechnik sowie die Einstellung einer Heizkurve).

Außerdem sind für eine maximale Energieeinsparung sinnvoll: Isolierung der Rohrleitungen und Kontrolle von Druckhaltung, Ausdehnungsgefäß und Wasserqualität der Heizungsanlage.

Die nachträgliche Systemoptimierung ist auch bei einer kompletten Heizungsmodernisierung sehr wichtig. Erst durch die ideale Einstellung des Gesamtsystems entfaltet sich das volle Potenzial der Heizungsanlage.

Einen speziellen Service für eine umfassende Beratung und Umsetzung der Förderoptimierung für jedes Ihrer Heizsysteme bietet die Firma becker an.

Weitere Infos auch vom Spitzenverband der Gebäudetechnik VdZ: www. intelligent-heizen.info.

© Schwäbische Post 27.04.2018 16:09
886 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.