In wenigen Tagen endet die Waffenamnestie

In wenigen Tagen endet die einjährige, bundesweite Waffenamnestie: Noch bis zum 1. Juli können illegale Waffen und Munition straffrei bei Waffenbehörden oder Polizeidienststellen abgegeben werden, teilte das baden-württembergische Innenministerium dem Evangelischen Pressedienst (epd) am Mittwoch auf Anfrage mit.

In der zweiten Jahreshälfte 2017 wurden in Baden-Württemberg bereits 2.941 Schusswaffen abgegeben - davon 2.096 aus legalem und 845 aus illegalem Besitz, außerdem 299 sonstigen Waffen wie zum Beispiel Messer. Aktuellere Zahlen liegen dem Innenministerium nach eigenen Angaben bisher nicht vor.

„Jede abgegebene Waffe erhöht die innere Sicherheit im Land“, sagte Innenminister Thomas Strobl (CDU). „Deshalb fordere ich alle auf, die Waffen oder Munition ohne eine Genehmigung besitzen: Geben Sie diese bei den Waffenbehörden oder der Polizei ab.“

Im Nationalen Waffenregister für Baden-Württemberg waren Ende Mai 690.395 erlaubnispflichtige Waffen und 965 Inhaber eines Waffenscheins gespeichert. (1279/13.06.2018)

epd lbw kub cr

Carsten Dehner, Pressestelle, Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg: 0711/231-3040

Judith Kubitscheck: 0176/64137624

* * * * Die folgenden Informationen sind nicht zur Veröffentlichung bestimmt. ## Ansprechpartner Carsten Dehner, Pressestelle, Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg: 0711/231-3040 ## epd-Kontakt Judith Kubitscheck: 0176/64137624
© Südwest Presse 14.06.2018 07:45
102 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.