ZTE US-Regierung hebt Sanktionen auf

Die US-Regierung hat ihre Sanktionen gegen den chinesischen Telekommunikationsriesen ZTE aufgehoben. Wie US-Handelsminister Wilbur Ross in Washington mitteilte, hatte das Unternehmen zuvor 400 Mio. Dollar (342 Mio. EUR) bei einer US-Bank hinterlegt, um damit mögliche künftige Strafen wegen Sanktionsverstößen zu bezahlen. Damit wurde die Bedingung erfüllt, um das Verbot der Lieferung elekronischer Komponenten aus den USA an ZTE aufzuheben. afp
© Südwest Presse 14.07.2018 07:45
314 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.