Hier schreibt der Musikverein Bargau

Frühjahrskonzert mit dem Musikverein Bargau: Erinnerungen an Kindheitstage – Melodien für Groß und Klein

Der Musikverein Bargau lädt herzlich zum diesjährigen Frühjahrskonzert am 17. März 2018 in die FEIN Halle in Bargau ein. Das diesjährige Konzert verspricht wieder einmal hochklassige musikalische Momente. Unter dem Motto „Erinnerungen an Kindheitstage – Melodien für Groß und Klein“ können sich die Besucher auf ein abwechslungsreiches Programm voller Kindheitserinnerungen freuen.
Den Auftakt wird die Jugendkapelle des Musikvereins Bargau gestalten. In diesem Jahr werden die 23 Musikerinnen und Musiker das erste Mal ihre konzertante Leistung unter der Leitung von Timo Bonzheim präsentieren. Der Verein konnte den jungen Dirigenten im Herbst letzten Jahres für sich gewinnen. Mit den Stücken „Game of Thrones” und „Erinnerungen an Brennberg“ wird die Jugendkapelle das Konzert eröffnen. Das folgende Stück „Checkpoint - A Youngstars Overture“ beginnt voller jugendlicher Energie und Lebenslust und geht im mittleren Teil in eine sensible, solistische Trompeten-Passage über. In dem Stück wird die Situation beschrieben, in der sich jugendliche Musiker beim Wettbewerb befinden: Nach langer und intensiver Vorbereitungsphase sollen sie ihr Können und ihr Engagement beweisen. Mit dem letzten Stück „Cups – When I’m gone“ wird sich das Jugendorchester verabschieden.
Den zweiten Teil des Konzerts wird das aktive Blasorchester des Musikvereins Bargau unter der Leitung von Martin Rebholz gestalten. Mit dem ersten Stück von Richard Sherman „Mary Poppins“ werden die Besucher in die Welt von Julie Andrews geführt. Ob Groß oder Klein, der weltweit bekannte und fünfmalige Oscar prämierte Musical ist überall bekannt und stellt die perfekte Kombination aus Real- und Zeichentrickfilm dar.
Auch das folgende Stück “The Lion King” ist garantiert in jeder Altersklasse bekannt und beliebt. Disneys Zeichentrickfilm "Der König der Löwen" erschien im Jahr 1994. Nach dem großen Erfolg in den Kinos erschienen bis heute 2 Fortsetzungs-Filme sowie das Musical. Mit den Liedern wie „Circle Of Life“, „Hakuna Matata“ und „Can You Feel The Love Tonight“, welche in diesem Medley verarbeitet sind, werden garantiert Erinnerungen geweckt. Das darauf folgende zwölfminütige Konzertwerk „Tom Sawyer Suite“ in der Ober-/Höchststufe stellt einen Höhepunkt des diesjährigen Konzertes dar. Der Komponist Franco Cesarini, dessen Lieblingsbuch Tom Sawyer in seiner Kindheit war, komponierte das Stück 2002 und gliederte die Suite in fünf Sätze: Tom Sawyer, Huckleberry Finn, Becky Thatcher, Indianer-Joe und Happy Ending.
Zweifelsfrei waren die 1980er ein Jahrzehnt hochkarätiger Popmusik. Als ein „Kind dieser Zeit“ hatte Thiemo Kraas schon lange den Wunsch ein Medley mit deutschsprachigen Liedern aus der Ära – der Neuen Deutschen Welle - zu schreiben, deren Popularität bis zum heutigen Tag ungebrochen ist. Dies ist ihm im anschließenden Titel „80er Kult(tour)“ gelungen, in dem unter anderem „Skandal im Sperrbezirk“ von Spider Murphy Gang, „1000 und 1 Nacht“ von der Klaus Lage Band und „Sternenhimmel“ von Hubert Kah verarbeitet wurden. „Can't Take My Eyes Off You“ war ein Riesenerfolg für das Duo Bob Crewe und Bob Gaudio. Bekannte Künstler, wie unter anderem Diana Ross, Gloria Gaynor und später die Pet Shop Boys, brachten den Titel über drei Jahrzehnte hinweg immer wieder in die Hitparaden und die Menschen in den Discos zum Tanzen. In diesem Jahr wird die Solistin Carolin Baur an der Querflöte das Publikum begeistern und in Erinnerungen an die Kindheit versetzen. Mit den beiden letzten Stücken „Marsch Konfetti“ und „Berliner Luft“ wird sich der Musikverein Bargau verabschieden.
Die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Bargau freuen sich auf Ihren Besuch.
Termin: Samstag, 17. März 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: FEIN Halle in Bargau
Eintritt: 8 €
Kartenvorverkauf: bei allen Musikern des MV Bargaus und bei Walter Nagel, Stauferstraße 39 oder unter 07173/5584

© Musikverein Bargau 25.02.2018 17:17
978 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.