Hier schreibt der Obst- und Gartenbauverein Schwäbisch Gmünd

Eigene Produkte für die tägliche Gesundheit

Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten schmeckt nicht nur jedem, es ist auch für jeden Geschmack etwas dabei. Der Obst- und Gartenbauverein Schwäbisch Gmünd 1884 e.V. hatte einen hoch interessanten Vortrag von der AOK-Ernährungsberaterin Frau Dipl. Oec. troph. Susanne Schwarz, wie man eigene Produkte gesund und sinnvoll verwerten sollte.

Wer täglich fünf Portionen Obst oder Gemüse zu sich nimmt, versorgt seinen Körper mit Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen sowie Sekundären Pflanzenstoffen – sie werden auch bioaktive Substanzen oder Phytochemicals genannt. Zu ihnen gehören u.a. Flavonoide, Carotinoide, Glycosinolate und Sulfide. Diese wirken sich positiv auf das Wohlbefinden aus und stärken die Widerstandskraft und darüber hinaus können Obst und Gemüse vor so genannten Zivilisationskrankheiten, wie beispielsweise Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, schützen. Im Rahmen des Vortrags wurde auch das Verhältnis von Eiweiß, Fette und Kohlehydrate in der täglichen Nahrung näher gebracht. Die Ernährungs-Pyramide erläutert und die richtigen und weniger gute Kohlehydrate wurden besprochen. Die Menschen sollten einfach mehr Obst und Gemüse essen.

Seit 2002 wird die „5 am Tag-Kampagne“ von der Europäischen Union gefördert. Die Schirmherrschaft haben das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft sowie das Bundesministerium für Gesundheit übernommen. Das heißt nichts anderes als dass jeder 5 mal über den Tag verteilt ohne groß zu wiegen, eben eine Hand voll Obst oder Gemüse essen um seine Gesundheit zu erhalten.

5 Portionen Obst und/oder Gemüse am Tag – das ist leichter als man denkt. Zum Beispiel, essen Sie zum Frühstück ein Müsli mit frischem Obst. Zwischendurch trinken Sie ein Glas Orangensaft oder knabbern Gemüsesticks. Mittags gibt es eine Portion Gemüse als Beilage und zum Nachtisch genießen Sie einen erfrischenden Obstsalat. Zur abendlichen Brotmahlzeit schlemmen Sie dann einen kleinen Salat. Und wie viele Portionen Obst und Gemüse haben Sie heute schon gegessen? Nach der regen Diskussion hinterher, waren sich alle einig, es geht wirklich leichter als man denkt. Wenn dann noch alles vom eigenen Garten kommt, weiß man auch wie gesund die Erzeugnisse sind.

© Obst- und Gartenbauverein Schwäbisch Gmünd 1884 06.11.2015 16:40
1476 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.