Hier schreibt die Rentnergemeinschaft der Bosch Automovie Steering Schwäbisch Gmünd

Gartenfest der Bosch-Rentnergemeinschaft

  • in fröhlicher Runde
  • Personalchef als Musiker
  • beim Gartenfest

Die Rentnergemeinschaft der Bosch Automotive Steering Schwäbisch Gmünd veranstaltete ihr 40. Gartenfest und zum ersten Mal unter dem obigen Namen. Wie jedes Jahr am ersten Ferientag und wie immer in Mutlangen auf dem schönen Platz hinter dem Forum. Am frühen Morgen wurde schon durch die Mitglieder des Rentnerausschuss mit ihren Helfern alles aufgebaut und vorbereitet, so dass bis zum Beginn um 14.00 Uhr alles bereit stand. Das Wetter war wie für ein Gartenfest gemacht, heiter bis wolkig, nur der Wind war hin und wieder etwas kühl.

Der Vorsitzende der Bosch-Rentnergemeinschaft Franz Reichenauer konnte viele Rentnerinnen und Rentner mit ihren Angehörigen und Freunden begrüßen. Von der Personalabteilung nahezu alle Führungskräfte, sogar aus Berlin war der Chef der dortigen Rentnergemeinschaft zum Gartenfest gekommen. Dem Mutlanger Bürgermeister Peter Seyfried dankte er in Abwesenheit, er war im Urlaub, für sein Entgegenkommen, alle Jahre den Platz zur Verfügung zu stellen.

Zur Unterhaltung spielte die wunderbare Bosch Big Band unter der musikalischen Leitung von Peter Abele. Einen besonderen Höhepunkt konnte Abele ankündigen, denn der Personalchef aller Werke hatte seine Trompete mitgebracht und spielte mitten unter der Big Band, als einer von ihnen, leider konnte er einer Mitgliedschaft nicht zustimmen. Der Vorsitzende Reichenauer bedankte sich ganz besonders beim Bosch-Chef Christian Sobottka und seinen Kollegen in der Geschäftsführung dafür, dass sie dieses Gartenfest finanziell unterstützten und auch die Bosch Big Band, sie sind ja noch keine Rentner, freigestellt hat. An dieser Stelle bedankte sich Reichenauer noch bei den Hausmeistern der Schulen, Herrn Gumpl und Herrn Frank für ihre Super Unterstützung beim Auf- und Abbau. Ein herzliches Dankeschön auch an die Helferinnen und Helfer und den Ausschussmitgliedern mit Partner, die bei der Vorbereitung und Durchführung des Gartenfestes mitgeholfen haben

Nachdem der Rentnerausschuss beschlossen hatte, Dank der Zuwendung der Bosch-Firmenleitung, wieder einen Bon für Vesper und Getränke auszugeben, lag dem festen nichts mehr im Wege und so feierte man bis 18:00 Uhr. Wieder einmal haben die Bosch-Rentnerinnen und Rentner einen herrlichen Nachmittag im Kreise ihrer früheren Kollegen verbracht, an den sie noch lange denken und freuen sich auch schon auf das nächste Treffen, die Wanderung am 18. September beim Alfdorf.

© Rentnergemeinschaft der Bosch Automovie Steering Schwäbisch Gmünd 01.08.2015 10:35
2600 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.