Hier schreibt das Schwäbisch Gmünder Akkordeonorchester

Glanzvolle Konzerte und vielfältige gesellige Aktivitäten

Bei der kürzlich durchgeführten Jahreshauptversammlung des Schwäbisch Gmünder Akkordeonorchesters konnte der Vorsitzende Thomas Heß zahlreiche Mitglieder im Nebenzimmer der Kleinen Schweiz in Schwäbisch Gmünd begrüßen und dabei auf ein überaus erfolgreiches Vereinsjahr 2016 zurückblicken.
In seinem Bericht standen die musikalischen Auftritte des Orchesters im Mittelpunkt. So war „10 Jahre Klassik um 11“ mit Dominik Englert im Refektorium ein großartiger Erfolg, nicht zuletzt durch das abwechslungsreich vom musikalischen Leiter Ulrich Hieber zusammengestellten Programm. Ebenfalls sehr erfolgreich war das Promenadenkonzert auf der Remsparkbühne im Rahmen des Gmünder Sommers. Das Mottokonzert „Fascinating Rhythm“ im Festsaal des Predigers im November begeisterte die Konzertbesucher, standen doch mit Titeln u.a. wie der Jazz-Suite, Ohrwürmer von Udo Jürgens oder Queen tolle Titel auf dem Programm die zum großen Teil von Ulrich Hieber und Dieter Ziesel dem Orchester auf die Tasten geschrieben wurden, was ein absolutes Alleinstellungsmerkmal des Vereins darstellt. Die Gastgruppe ph-Wert 9 war zudem ein Garant für eigenwillige kurzweilige Unterhaltung. Neben diesen erfolgreichen musikalischen Höhepunkten konnte der Vorsitzende auf zahlreiche gesellige Veranstaltungen wie z.B. ein gemeinsamer Opernbesuch der Oper Alcina in Stuttgart, gesellige Geburtstagsfeiern u.a. in einem Stuttgarter Weinberg und an Silvester oder auch einem Grillfest in Kratochwillles Garten verweisen. Die zeuge von einem hervorragenden Zusammenhalt innerhalb des Orchesters, so Heß. Mit dem ganz besonderen Dank an Ulrich Hieber für seine unermüdliche Arbeit bei der Organisation der Proben, der Konzerte und vor allem für die immer wieder tollen Solisten, die gewonnen werden konnten, beendete der Vorsitzende seinen Bericht. Der Kassier Klaus Baumann konnte einen soliden Kassenstand verkünden, nicht zuletzt durch die solide Planung und die erfolgreichen Konzerte. Er wies allerdings auch darauf hin, dass die Saalmieten im Prediger es immer schwerer machen ein Konzert mit Gewinn abzuschließen und er erhoffe sich seitens der Stadt mehr Unterstützung für die Gmünder kulturtreibenden Vereine. Der Mitgliederstand sei stabil. So attestierten die Kassenprüfer dem Kassier eine einwandfreie Kassenführung. Im folgenden Bericht des musikalischen Leiters Ulrich kam nochmals der Dank an die Spielerinnen und Spieler für ihr überaus hohes Engagement bei den Proben und auch bei den Konzerten zum Ausdruck. Besonders die Harmonie innerhalb des Orchesters ermögliche es ihm immer wieder interessante Konzertprogramme zusammenzustellen. Aktuell sei man gut aufgestellt, doch wäre es wünschenswert wenn der eine oder andere Akkordeonist noch das Orchester verstärken würde, so Hieber. Die Entlastung der Vorstandschaft und des Ausschusses erfolgte im Anschluss einstimmig, so dass der Vorsitzende noch einen kurzen Ausblick auf das bevorstehende Vereinsjahr geben konnte. So stehen neben den Konzerten in diesem Jahr wieder ein 2-tägiger Ausflug in die Region um Erfurt auf dem Programm, aber auch zahlreiche andere gesellige Zusammenkünfte sind bereits geplant. Mit dem Dank an alle Mitglieder für die konstruktive Zusammenarbeit und die große Unterstützung beendete der Vorsitzende die Versammlung.

© Schwäbisch Gmünder Akkordeonorchester 04.04.2017 17:23
1523 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.