Hier schreibt das Schwäbisch Gmünder Akkordeonorchester

Gmünder Akkordeonorchester in den Bavaria Filmstudios

  • Nur lachende Gesichter gab es beim Ausflug des Schwäbsich Gmünder Akkordeonorchesters beim Wochenendausflug nach München und Augsburg. Oder war es nur die Vorfreude auf das bevorstehende Puppenspiel der Augsburger Puppenkiste?

Am vergangenen Wochenende verbrachten Mitglieder und Freunde des Schwäbisch Gmünder Akkordeonorchesters ein Wochenende in München und Augsburg.


Am frühen Samstagmorgen brach die Reisegruppe in Richtung München auf um hinter dem Weißwurst-Äquator ein geselliges Wochenende zu verbringen. Der erste Aufenthalt war ein zünftiges Weißwurstfrühstück in Dasing, das die Reisgruppe auf die bayrische Küche einstimmen sollte. Weiter ging es dann nach München wo eine Stadtrundfahrt durchgeführt wurde. Hier wurde die Reisegruppe in die Geheimnisse und Sehenswürdigkeiten der schönen bayrischen Landeshauptstadt eingewiesen. Am Nachmittag dann stand die Besichtigung der Bavaria Filmstudios auf dem Programm. Hier waren besonders die Drehorte der Soap „Sturm der Liebe“ oder Kuliissen von „Das Boot“ oder „Wickie“ von großem Interesse, den mit viel Hintergrundinformationen staunten die Besucher nicht schlecht über die tatsächlichen Produktionsbedingungen. Danach bezog man Quartier in Kochel am See, wo ein gemeinsames Abendessen eingenommen wurde und der Tag einen gemütlichen Ausklang fand. Am Sonntag wurde zunächst das beeindruckende Walchenseekraftwerk besichtigt. Weiter ging es danach nach Augsburg, der bekannten Fugger-Stadt. Natürlich durfte hier eine Führung durch die bekannte Fuggerei und eine Besichtigung des „Goldenen Saales“ nicht fehlen. Highlight des Tages war aber, auch für die Erwachsenen der Besuch der Augsburger Puppenkiste. „Aladin und die Wunderlampe“ stand auf dem Programm. So manch einer der Reisegruppe wurde hier wieder in seine Kindheit versetzt, denn das Spiel der Puppenspieler begeisterte jung und alt. Danach ging es wieder in Richtung Heimat wo man mit vielfältigen Eindrücken der Reise am späten Abend wieder eintraf.

© Schwäbisch Gmünder Akkordeonorchester 22.10.2014 18:12
1906 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.