Hier schreibt die Reservistenkameradschaft Schwäbisch Gmünd

Karl-Heinz Wahl zum Ehrenvorsitzenden ernannt

  • Karl-Heinz Wahl, Feldwebel der Reserve und Ehrenvorsitzender

Die Gmünder Reservisten würdigen das jahrzehntelange, ehrenamtliche Engagement von Karl-Heinz Wahl mit der Ernennung zum Ehrenvorsitzenden. In seiner Laudation erinnerte Winfried Steimle, Vorsitzender der Reservistenkameradschaft, im Rahmen der diesjährigen Jahresauftaktveranstaltung daran, dass Wahl seit mehr als 40-Jahre Mitglied im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr sowie der Reservistenkameradschaft Schwäbisch Gmünd ist und davon über 30 Jahre als Vorsitzender die Geschicke und Geschichte der Gmünder Kameradschaft geleitet hat.
Als Feldwebel der Reserve hat sich Wahl mit seinem steten Einsatz zum Wohl aller Reservistinnen und Reservisten verdient gemacht. Als Beauftragter steht er bis heute der Kameradschaft für die Altersabteilung und Denkmalpflege mit Rat und Tat zur Verfügung.

Seit 2004 setzt er sich unter anderem für den Erhalt des Denkmals für die Gefallenen des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 am Leonhardfriedhof ein, indem er sich zusammen mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräbersorge um ein Benefizkonzert bemühte. Darüber hinaus organisiert er von 1986 bis 2012 die jährliche Sammlung an Allerheiligen zu Gunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Seit Jahrzehnten pflegt er auch die freundschaftlichen Verbindungen der Gmünder Reservistenkameradschaft zur Heubacher Alpinigruppe. Zuletzt koordinierte er beim schweren Hochwasser 2016 den freiwilligen Reparatur- und Aufräumtrupp der Reservisten rund um das Schützenhaus Gaststätte im Hölltal sowie bei verschiedenen betroffenen Anwohnern in der Weststadt.

Für seinen jahrzehntelangen ehrenamtlichen Einsatz wurde Karl-Heinz Wahl bereits mehrfach von Seitens des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr sowie dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ausgezeichnet.

© Reservistenkameradschaft Schwäbisch Gmünd 09.04.2018 19:35
1524 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.