Hier schreibt der H.H.C. "Remstalklang" Waldhausen

Furioses Konzert

  • Furioses Klangerlebnis
  • Das weltbeste Akkordeon-Ensemble CONCERTINO
  • Stargeiger Evghenii Ursu

Ausschließlich Akkordeonfans verließen nach dem Gastspiel des moldawischen Akkordeonensembles CONCERTINO die Martin-Luther-Kirche in Waldhausen. Einige waren es vorher schon und wurden durch eine furiose Darbietung bestärkt. Alle anderen sind an diesem Abend der Faszination dieses Instruments erlegen. Concertino gilt als derzeit weltbestes Akkordeonensemble und besteht aus sechs Akkordeonisten, einem Bass-Gitarristen, einem Pianisten und einem Schlagzeuger. Bei der diesjährigen Europa-Tournee werden sie von Stargeiger Evghenii Ursu begleitet. Bereits nach wenigen Takten gab es staunend offene Münder und Kopfschütteln über einen unbeschreiblichen Klangkörper. Wohl noch niemand hatte etwas Vergleichbares zuvor gehört. Interpretationen von Werken des argentinischen Komponisten Astor Piazzolla waren wesentlicher Bestandteil im ersten Programmteil. Für die überzeugende Qualität, dem Temperament und der unglaublichen Energie der Vorträge finden sich kaum Worte der Superlative. So dürfte es auch den Konzertbesuchern ergehen, wenn sie von diesem Abend berichten möchten. Der zweite Programmteil gehörte der Klassik und dem Jazz, aber auch der modernen Musik. Darunter fanden sich Werke von Bach wie Toccata und Fuge ebenso wie von Mendelssohn und einer Collage aus der Oper "Carmen". Unbestrittener Höhepunkt, wenn man von so etwas bei diesem ausgesprochenen Niveau überhaupt sprechen kann, war "Der Sturm" aus Vivaldis "Vier Jahreszeiten". Evghenii Ursu an der Geige verlieh diesem Vortrag jene Note, die vielfach Gänsehaut bei den Zuhörern auslöste und die dadurch diese Melodie wohl lange nicht mehr aus dem Ohr bekamen. Concertino in Waldhausen war auch eine Meisterleistung der Organisatoren des H.H.C. (Handharmonika-Club) Waldhausen, die es durch Kontakte und Leidenschaft für diese Musik geschafft hatten, dieses unvergleichliche Ensemble nach Waldhausen zu holen. Es war eine atemberaubende und ergreifende Demonstration von Musikalität in Perfektion und der Vielseitigkeit und Faszination des Akkordeons. Dies kann sich nur positiv auf die Motivation der eigenen Mitglieder und vor allem Nachwuchsspieler auswirken, dürfte aber dem Verein und vor allem dem Instrument viele neue Freunde beschert haben.

© H.H.C. "Remstalklang" Waldhausen 20.05.2013 11:36
3542 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.