Hier schreibt der Reit- und Fahrverein Schwäbisch Gmünd

Nachlese: Voltigierturnier und Reitertag beim Gmünder Reitverein

  • Benjamin Knaus auf Fantastico
  • 3. Platz für die Gmünder Quadrille beim Ostalb Dressur Cup 2018

Spannende Wettbewerbe hielt das Turnierwochenende im Juli bereit – ob bei den Voltigierern oder den Dressur- und Springreitern. Dass der Hochsommer eine Pause eingelegt hatte, mit Regen und gemäßigten Temperaturen, war den Aktiven und ihren Pferden nur recht.

Für die Voltigierer standen am Samstag Pflicht- und Kürprüfungen sowie im Rahmen der Kreismeisterschaften die Wertungsprüfungen der Gruppen- und Einzelvoltigierer in verschiedenen Klassen und Altersstufen an.
Bei den M*-Gruppen belegte Mögglingen I mit Galando den ersten Platz, vor Hegnach-Oeffingen I und Hegnach Oeffingen II. Die Voltigierer des Reitvereins Bietigheim-Bissingen sicherten sich bei den L-Gruppen den Sieg. Annika Werner vom Reit- und Fahrverein Leonberg stand bei den Einzelvoltigierern der Leistungsklasse M ganz oben auf dem Treppchen. Der Sieg im Einzelwettbewerb der Klasse L ging an Emma Hoffmann vom Reitverein Winnenden. Bei den Einzelvoltigierern des Jahrgangs 2006 und älter im Einsteigerwettbewerb Galopp/Schritt erreichte der Gmünder Benjamin Knaus auf Fantastico Platz vier. Vereinskollegin Mia Baccalliere holte sich bei diesem Wettbewerb ebenfalls auf Fantastico den sechsten Platz. Rang vier hieß es beim Wettbewerb Galopp/Schritt der Einzelvoltigierer des Jahrgangs 2007 und jünger für Marnie Takerer vom Reit- und Fahrverein Schwäbisch Gmünd. Die Nachwuchsvoltigierer Sophia Cassola, Nathalie Koch, Mia Rothe, Katharina Franz, Jasmin Mann, Lia Manoleva, Kim-Lilli Zöller und Kira Fischer kamen mit ihrer Longenführerin Kerstin Schmid und Voltigierpferd Fantastico bei den Schritt-Gruppen auf den vierten Platz.

Am Sonntag hieß es für die Reiterinnen des Dressur-Wettbewerbs Ü40 früh aufstehen. Mit einer Wertnote von 7,2 siegte Stefanie Maier vom RFV Rinderbach auf Zapatero. Platz fünf ging an Svenja Riede vom Gmünder Reitverein, die mit Landstein die Wertnote 6,50 erzielte.

Für die anschließenden Dressurprüfungen der Klasse E und die Reiterwettbewerbe Schritt-Trab-Galopp hatten sich rund 90 Teilnehmer gemeldet. Und die Reiterjugend des Reit- und Fahrvereins Schwäbisch Gmünd ritt in ihren jeweiligen Gruppen immer wieder auf die vorderen Plätze. Gruppensieg für Leni Scholze auf Remo und Maya Schurr auf Luger. Zweiter Platz für May Unfried auf Landstein und Mathilda Brauer auf Gismo, dritter Platz für Maren Stegmaier auf Chagall. Im Dressur-Wettbewerb siegte Anna Baumann auf Christel (Wertnote 8,0). Franca Riede kam auf Jolie Noir mit der Wertnote 7,50 auf den vierten Platz.

Höhepunkte am Nachmittag waren das Finale des Ostalb-Dressur-Cups und die vorletzte Etappe der Ostalb KIDS Tour 2018.

Die Dressur-Quadrille Werbezentrum Ostalb sicherte sich mit 30 Punkten den Gesamtsieg. Der zweite Platz ging an das Team Reitsport Blank (23 Punkte). Platz 3 und 22 Punkte hieß es am Ende für das Team des Reit- und Fahrvereins Schwäbisch Gmünd mit Anna Baumann, Anna Lena Gold, Franca Riede und Natascha Blinzer. Den vierten Platz erreichte das Team Die wilden Krähen.

Bei den Ostalb KIDS stehen die Finalisten für die letzte Etappe Anfang September in Bettringen fest. In der kombinierten Wertung liegt Mathilda Brauer vom Gmünder Reitverein auf dem zweiten Platz hinter Carl-Leopold Wagner (RFV Schwäbisch Gmünd) und vor Lia Bäuerle (RFV Essingen) und Jana Zimmerle (RFV Mögglingen).

Die vier Reiterinnen des DFZ Barockpferde-Cups begeisterten mit ihren Pferden die Zuschauer. Sandra Schleicher vom RFV Bühl erreichte den ersten Platz vor Olivia Kanaan (RFV Kornwestheim), Anna Maria Riege (LPSV Donzdorf Alb/Fils und Lara Schicker.

Den Abschluss des Reitertages bildeten der Springreiter- und der Stilspring-Wettbewerb. Siegerin wurde Lia Bäuerle vom RFV Essingen. Antonia Kocheise sprang auf der heimischen Anlage mit Apollo auf den vierten Platz. Bei Stilspringen dominierte Leonora Sophie Wagner (RVF Schwäbisch Gmünd). Nicole Ostertag kam mit Fantastico auf Platz fünf.

© Reit- und Fahrverein Schwäbisch Gmünd 22.08.2018 14:25
743 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.