Hier schreibt der Schwäbische Albverein OG Straßdorf

Familiengruppe des Straßdorfer Albvereins in den Lechtaler Bergen

Die Familiengruppe des Straßdorfer Albvereins begab sich über's Wochenende in die Lechtaler Berge. Es ging auf die Hanauer Hütte (1920 m), wo die Teilnehmer sich für eine Nacht in Betten- und Matratzenlager einrichten. Nach einer kleinen Stärkung durften alle Interessierten in den Hanauer Klettersteig, nachdem im Vorfeld eine ausgiebige Einweisung stattfand. Das Kletterkönnen und die Schwindelfreiheit wurden in der nächsten Stunde auf die Probe gestellt. Alle Teilnehmer meisterten den Steig ohne Zwischenfälle und erreichten den KS-Ausstieg - gerechtfertigt -  voller Stolz. Der folgende Tag zeigte sich ebenfalls von seiner sonnigen Seite und erlaubte den Aufstieg auf die Kogelseespitze (2648 m), die leider noch im Hochnebel steckte und somit keine frei Sicht auf die sich aufreihenden Berge des Lechtals erlaubte. Das schmälerte jedoch in keinster Weise den Erfolg und die Leistung der Teilnehmer. Nicht einmal der Schnee der Vortage stellte ein Hindernis für die Bergsteigeraspiranten dar. Es war für alle ein tolles und unvergessliches Wochenende, das ohne Zwischenfälle verlief und nach einer neuen Tour im nächsten Jahr verlangt.

© Schwäbischer Albverein OG Straßdorf 20.07.2016 14:09
1831 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.