Hier schreibt der Akkordeonclub Waldstetten

Elf Ehrungen auf einen Streich

  • Die Geehrten von links nach rechts: Dirigent Dietmar Schimmele, Andrea Seiz, Christine Ripper, Eva May, Daniela Seber, Alexander Kuhn, Laura Kottmann, Stefan Quiring, Horst Holl, Michaela Falkenberg und Alexander Seiz. Nicht auf dem Bild: Regina Seitzer

Mitgliederversammlung des Akkordeonclubs Waldstetten

Alexander Kuhn, Christine Ripper, Alexander Seiz und Andrea Seiz wurden für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft mit der Verdienstnadel in Silber des Deutschen Harmonikaverbandes geehrt. Für 35 Jahre erhielten Michaela Falkenberg und Eva May eine Auszeichnung. Daniela Seber und Regina Seitzer bekamen für 20 Jahre die DHV Verdienstnadel in Silber überreicht. Für 15 Jahre wurden Horst Holl und Stefan Quiring geehrt und Laura Kottmann bekam für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft die silberne DHV Verdienstehrennadel.

Auf ein überaus erfolgreiches Vereinsjahr mit vielen Aktivitäten, konnte Vorsitzender Alexander Seiz bei der Mitgliederversammlung des Akkordeonclubs Waldstetten zurückblicken. Auf dem Plan des vergangenen Vereinsjahres stand ein Familienausflug nach Pforzheim mit Besichtigung des Gasometers, dem weltgrößten 360-Grad-Panoramas des alten Roms. Anschließend ging es weiter zum Baumwipfelpfad nach Bad Wildbad.

Des Weiteren war eine Familien–Wanderung mit anschließendem Grillen Programmpunkt. Zudem wird alljährlich der Waldstetter Herbst mitgestaltet und der Akkordeonclub war beim Infovormittag der Musikschule Waldstetten präsent, um Interessenten für die Melodika Ausbildung zu begeistern, neue Mitspieler zu gewinnen und Wiedereinsteiger willkommen zu heißen. Auch die Altpapiersammlung wurde wieder durchgeführt und es wurden „Ständchen“ auf Geburtstagen gespielt. Zudem nahm der Verein mit zwei Gruppen beim Vereinspokalschießen im Waldstetter Schützenhaus teil. Auch das Frühjahrskonzert erbrachte lobenswerte Worte und war unter dem Motto „Sieben Variationen auf einen Streich“ eine gelungene Veranstaltung.

Dieses Jahr ist bereits eine Familienwanderung bei der Herrenmühle bei Adelberg geplant. Zudem wird das kommende Jahr 2017 ganz im Zeichen des 60 jährigen Jubiläums stehen.

Dirigent Dietmar Schimmele betonte, dass der Probenbesuch weiter verbessert werden müsse und auch der Nachwuchs im Hauptorchester sowie bei den Justies, die sich einmal im Monat zum Proben treffen, mehr gefördert werden muss und neue Spieler immer herzlich willkommen sind. Schimmele betonte das gelungene Konzert und bedankte sich bei den Spielern und allen Mitwirkenden, die das Konzert mitgestaltet haben, für die gute Zusammenarbeit.

Die Spielersitzung nahmen alle Spieler positiv auf. Bei einem gemeinsamen Abend wurde auf das Konzert sowie das vergangene Vereinsjahr zurückgeblickt und Pläne für das Neue geschmiedet.

Die Kassiererinnen Michaela Falkenberg und Andrea Brändle zeigten auf, dass es gut um die Kasse steht und wurden einstimmig von den Mitgliedern entlastet.

Anschließend fanden die Ehrungen einiger Spielerinnen und Spieler statt. Für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Alexander Kuhn, Christine Ripper, Alexander Seiz und Andrea Seiz mit der Verdienstnadel in Silber des Deutschen Harmonikaverbandes geehrt. Für 35 Jahre erhielten Michaela Falkenberg und Eva May eine Auszeichnung. Daniela Seber und Regina Seitzer bekamen für 20 Jahre die DHV Verdienstnadel in Silber überreicht. Für 15 Jahre wurden Horst Holl und Stefan Quiring geehrt und Laura Kottmann bekam für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft die silberne DHV Verdienstnadel.

Im Anschluss an die Sitzung wurden noch gemeinsam Bilder der vergangenen Aktivitäten angesehen.

© Akkordeonclub Waldstetten 19.05.2016 18:35
3016 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.