Hier schreibt der Akkordeonclub Waldstetten

Highlight im Vereinsleben

  • Der ACW vor dem Petersdom

Jubiläumsreise des Akkordeonclubs Waldstetten ging nach Rom

60 Jahre ACW müssen besonders gebührend gefeiert werden. Gesagt, getan - und so organisierte der ACW über das Waldstetter Reisebüro seine Jubiläumsreise nach Rom.

Unter anderem stand das „Klassische Rom“ mit dem Trevi Brunnen, der Spanischen Treppe und dem Pantheon auf dem Reiseplan. Bei einer tollen Besichtigungstour konnten alle einen ersten Eindruck von Rom gewinnen. Natürlich durfte der Petersdom dabei nicht fehlen. Bei strahlend blauem Himmel konnten alle ACWler das Angelus Gebet miterleben und bei einer interessanten Führung die größte Basilika der Weltchristenheit bestaunen. Zum Schluss wurde der atemberaubende Blick über Rom von der Kuppel der Peterskirche genossen. Zusammen ging die Gruppe noch an der Engelsburg vorbei und über die Engelsbrücke. Den Abend konnten alle ACWler gemeinsam in einem urigen italienischen Restaurant ausklingen lassen. Hervorragend war auch, Rom bei Nacht zu erleben und dabei noch einmal über den Petersplatz zu schlendern.

Am dritten Tag stand das Kolosseum, das Forum Romanum und die Villa Borghese mit seinem weitläufigen Park auf dem Plan. Der weitere Tag stand jedem zur freien Verfügung und es wurden weitere Besichtigungen und Museumsbesuche unternommen oder ein gemütlicher „Shoppingtag“ eingelegt. Dabei wurde von allen das Rom in vollen Zügen genossen. Bei einem gemeinsamen Abendessen konnte jeder die Erlebnisse des Tages Revue passieren lassen.

Am Abreisetag wurde morgens die größte Katakombe besucht. Die unterirdischen Grabkammern wurden von einem Reiseführer mit interessanten Erklärungen allen Reiseteilnehmern nahe gebracht. Die großen Basiliken außerhalb des Vatikans mit der heiligen Treppe waren der Abschluss der Romreise. Mit vielen Eindrücken reicher, trat der ACW am Abend die Rückreise nach Deutschland an.

© Akkordeonclub Waldstetten 06.11.2017 22:22
991 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.