Leserbeiträge

Zeitumstellung

Es ist wohl das größte und schwierigste Unterfangen der EU seit Ende des zweiten Weltkriegs, die Abschaffung der Zeitumstellung.
Das Getue geht ja schon seit Jahren und es kann wohl unsere Generation nicht mehr erleben.Es müssen Gesetzestexte ausgearbeitet, die Notwendigkeit muss geklärt werden obwohl irgendwie klar ist es sollte doch abgeschafft werden. Was machen diese hochbezahlten Politiker und Beamte in der EU Kommission den ganzen Tag eigentlich ?! Seit Jahren müssten die doch eigentlich von der Bevölkerung mitbekommen haben das es eigentlich niemand mehr will die Zeitumstellung. Vor allem wenn man immer hört was dieser Schwachsinn wo niemand brauch absolut unnötig Geld kostet wo viel wichtiger eingesetzt werden kann. Wenn das ganze dann vollends ausgearbeitet worden und geprüft ist dauert es angeblich noch mal ein paar Jahre um die Zeitumstellung abzuschaffen. Tschuldigung, aber wie total bescheuert kann man eigentlich noch sein. Wenn es wirklich gewollt wäre könnte es im März, aber spätestens Oktober soweit sein mit nicht mehr umstellen.Da lob ich mir die russische Regierung welche ich zwar nicht traue, aber die haben einfach gesagt wir machen keine Zeitumstellung mehr und fertig, erledigt. Mich wundert nichts mehr das in Europa wirklich wichtige Dinge nicht zustande kommen wenn solche Nichtsnutz etwas zu entscheiden haben. Da gehört mal in der EU ausgemistet und Menschen hingesetzt die wirklich ihren Kopf zum arbeiten benutzen. Ich bin nicht menschenfeindlich, aber da könnte man schon morgens mit Eisenbahnschinen reinhauen.
Ralf Jäger, Hans Kudlich Str. Schw. Gmünd

© Ralf Jäger 09.02.2018 11:14
551 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.