Sortierung:
Artikel pro Seite:

60 Jahre Bundesrepublik

Zum Abschied fließen die Tränen

60 Jahre Bundesrepublik: Irene Haller erinnert sich, wie sie 1992 eine Tschernobyl-Hilfsaktion gestartet hat

Alles begann mit einem Spaziergang. Wir hatten Freunde in unser Ferienhäusle nach Westerheim auf der Schwäbischen Alb eingeladen. Sie hatten einen ungewöhnlichen Gast mitgebracht, einen jungen Arzt, Dr. Michail Kirillov, Chirurg an einemKinderkkrankenhaus in Rivne (Ukraine).
Er erzählte weiter
  • 167 Leser

Nix mehr war’s mit „Morgen, Jungs!“

60 Jahre Bundesrepublik: Für Bea Wiese ist das Jahr 1972 mit einem Schulwechsel der besonderen Art verknüpft

Das Jahr 1972 ging spektakulär in die deutsche Geschichte ein: Erstmals seit 1936 gab es wieder Olympische Spiele auf deutschem Boden, aber auch das Attentat auf die israelische Mannschaft in München. Mit Andreas Baader, Ulrike Meinhof, Gudrun Ensslin und anderen wurden die Top-Terroristen der ersten Generation festgenommen. Für SchwäPo-Redakteurin weiter
  • 235 Leser

Erinnerung an die „Generation Kohl“

Rafael Binkowski erinnert sich, wie 1982 Helmut Kohl ins Amt kam und die Generation Kohl geprägt hat

Im Jahr 1982 endete die sozialliberale Ära. Wer Mitte der 70er geboren wurde, wie Schwäpo-Lokalchef Rafael Binkowski, für den gehörten die Worte „Bundeskanzler“ und „Kohl“ fest zusammen. weiter
  • 199 Leser

Als Dahrendorf in der FH-Aula sprach

Eugen Hafner erinnert sich an das Jahr 1969, als Ralf Dahrendorf die Aalener Ingenieurschule besuchte

Dahrendorf an Krebs gestorben, 80 Jahre alt. Im Mai 1969 hat Prof. Dr. Ralf Dahrendorf in der damaligen Ingenieurschule gesprochen. Die Aalener FDP hatte dazu eingeladen, und ihr politisches Paradepferd, der Hamburger Soziologie-Professor, sollte sprechen.
Der renommierte Wissenschaftler weiter
  • 118 Leser

Mit dem Nachtzug nach West-Berlin

Martin Großmannsdorf erinnert sich, wie er vor Ort den Tag nach Öffnung der Mauer erlebte

Heute nahezu vergessen, bis zur deutschen Einheit 1990 jedoch ein gängiger Begriff, war der „Interzonenzug“, der wichtige Städte der Bundesrepublik mit Westberlin verband. Ein solcher D-Zug von Stuttgart nach Berlin über Nürnberg, Probstzella (wo eine Lok der Deutschen Reichsbahn weiter
  • 187 Leser

Onkel Hackenbergs Magenschmerzen

In der Serie „60 Jahre Bundesrepublik“ erinnert sich Michael Ankenbrand an Post mit Medikamenten

An diesem Abend im Jahre 1964 war irgendetwas nicht wie sonst. Meine Eltern standen um den Esstisch herum und spielten mit dem Essen – etwas, das mir strengstens verboten war. Soeben grub mein Vater mit einem Suppenlöffel in einer Kakaopackung herum. Und dann wurde eine kleine weiße weiter

Als Lehrer ab in den Straßenbau?

In der Serie „60 Jahre Bundesrepublik“ erinnert sich Gerhard Sittner an seine Übersiedlung in den Westen

Im Mai 1956 war es endlich so weit. Nach wochenlangem Aufenthalt im Lager Volkmarstraße in Berlin wurden wir, meine Frau, unser dreijähriger Sohn und ich, nach Frankfurt ausgeflogen. Mit der Bahn ging es weiter ins Flüchtlingslager Bad Reichenhall. In der ehemaligen Gebirgsjägerkaserne erhielten wir Unterkunft in einer Mannschaftsstube. Zwei weiter
  • 197 Leser

Fünf Tage im April 1968

Wie drei Abiturienten aus der Provinz die Revolution in Berlin (be)suchten

In der Serie „60 Jahre Bundesrepublik“ berichtet Rainer Wiese aus dem Jahr 1968. weiter

Die Anhörung im Europarat

Warum Gisela Mayer im November 1986 von Ellwangen nach Straßburg reiste

In der Serie „60 Jahre Bundesrepublik“ berichtet Gisela Mayer aus dem Jahr 1986. weiter
  • 153 Leser

Ein Auto Marke Eigenbau

Wie Rudolf Schlegelmilch an seinen ersten Kraftwagen kam

In der Serie „60 Jahre Bundesrepublik“ berichtet Rudolf Schlegelmilch aus dem Jahr 1951. Die Geschichte spielt in Thüringen. weiter
  • 125 Leser