Abgezockt

Betrüger sind um keine Idee verlegen

So werden Sie abgezockt Unsere Leser haben uns wieder zahlreiche Beispiele für Abzocker-Tricks geschickt. Einer Betroffenen konnten wir inzwischen helfen.

Ellwangen/Ostalbkreis

Haben Sie einen Bekannten, den man Charly nennt? Das hat fast jeder. Insofern kommt man schon ins Grübeln, wenn einem jener „Charly“ eine E-Mail schickt und in dürren Worten, als sei er in größter Eile, berichtet, er sei gerade auf Zypern und habe seine Tasche samt Reisepass und Kreditkarte verloren. Die deutsche Botschaft

weiter

Rentnerin lässt sich nicht reinlegen

So werden Sie abgezockt Eine angebliche „Rechtsberaterin“ versucht, ihrem Opfer eine Schuld von 13 000 Euro einzureden. Die SchwäPo geht der Sache auf den Grund.

Ellwangen/Bopfingen

Frau R., die in einem Bopfinger Teilort lebt, ist geschockt. Eine Anruferin, die sich am Telefon als „Rechtsberaterin Wagner“ vorstellte, beschuldigte Frau R., sie habe im Jahr 2004 der Teilnahme an einem Glücksspiel zugestimmt, und seither seien Gebühren in Höhe von über 13 000 Euro aufgelaufen.

Frau R. war entsetzt.

weiter
  • 122 Leser

Auf anderer Leute Rechnung bestellt

Betrugsversuch Immer wieder gibt es Versuche, beim Versandhandel Bestellungen aufzugeben und die Rechnung dafür anderen unterzujubeln. Wir haben solch einen Fall aufgedröselt.

Ellwangen/Westhausen

Sich im Internetversandhandel schöne Dinge zu bestellen, aber andere Leute dafür bezahlen zu lassen: Diese Idee wird immer wieder praktiziert; mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg.

Fast ein Opfer solcher Machenschaften wäre ein älteres Paar in Westhausen geworden. Dem flatterte eine Rechnung über 499 Euro ins Haus, obwohl es den

weiter
  • 5
  • 392 Leser

Ein Überraschungsei vom Abzocker

Bauernfängerei Eine Firma versendet ab und zu auch mal unbestellte Ware an ahnungslose Leute – was tut man mit solch einem Paket samt Krimskramsinhalt?

Ellwangen/Ostalbkreis

Frau N. nahm an der Haustür das Paket entgegen. Als Empfängerin war der Name ihrer Tochter angegeben. Doch die wusste von nichts, hatte von der Versandfirma noch nie etwas gehört. Das Paket wurde geöffnet, zum Vorschein kamen eine Jacke der Größe XL – viel zu groß für die junge Dame – und drei Fusselrollen (!). Dabei

weiter
  • 5
  • 1072 Leser

Wenn Ganoven nicht locker lassen

Serie „So werden Sie abgezockt“ – Fingierte Gewinnspiele und die Folgen
Verbraucherzentralen kämpfen gegen Abzocker aller Art. Besondres hinterhältig ist deshalb der Trick von Ganoven, sich selbst als Mitarbeiter von Verbraucherzentralen auszugeben. Eine Leserin hat damit jetzt unliebsame Erfahrungen gemacht, die zugleich auch als Warnung vor windigen Gewinnspielen dienen sollten. weiter
  • 612 Leser

Internet-Wegweiser in die Falle

„So werden Sie abgezockt“: Weshalb Routenplanung Sie teuer zu stehen kommen kann
Mal schnell im Internet mit einem Routenplaner nachprüfen, wie lang eine Fahrtstrecke per Auto oder Bahn ist? Kein Problem. Und kostenlos geht das auch – aber nicht immer. Abzocker haben diese Dienstleistung längst für sich und ihre Zwecke entdeckt. SchwäPo-Leser Wolfgang soll plötzlich 500 Euro für den Service berappen. weiter
  • 466 Leser

Wofür soll man hier eigentlich bezahlen?

Werbebrief irritiert Experten
Auf unseren jüngsten Artikel der Serie „So werden Sie abgezockt“ meldete sich eine Leserin aus Aalen – und präsentierte eine gänzlich neue mutmaßliche Lumperei: Die „Zentrale Versicherungsauskunft Deutschland“ (ZVD) verschickt dubiose Briefe. weiter
  • 1348 Leser

Mit einem Klick ist der PC platt

E-Mails mit gefälschter Absenderangabe können Computer im Handumdrehen ruinieren
Wenn ein Virus den PC lahmlegt, ist man übel dran. Das Gerät wieder zum Laufen zu bringen, erfordert den Fachmann, und wenn die persönlichen Daten dann vernichtet oder – schlimmer noch – in den Händen anderer Leute sind, wiegt das noch schwerer. Verseucht wird der PC im Falle eines Falles ruckzuck: per E-Mail. weiter
  • 5
  • 731 Leser

Abzocker schüchtern Opfer ein

Windige Rohrreiniger luchsen älterer Dame fast 900 Euro ab – Die Polizei ermittelt
Die Beseitigung einer Rohrverstopfung kann teuer zu stehen kommen: In der SchwäPo-Serie „So werden Sie abgezockt“ wurde bereits darüber berichtet. Jetzt kam ein neuer Fall ans Licht. Die Geschädigte versucht jetzt nachdrücklich, die Abzocker vor Gericht zu bringen. Die Polizei ermittelt. weiter
  • 663 Leser

Kunden haben den Kanal voll

Nach dem SchwäPo-Bericht über dubiose Rohrreinigungsfirmen melden sich weitere Betroffene
„Angst vor dem Handwerker“: Auf diesen SchwäPo-Bericht in der Donnerstagsausgabe hin melden sich nun immer mehr Menschen, die sich ebenfalls von einer Rohrreinigungsfirma über den Tisch gezogen fühlen. Dieses „Geschäft“ scheint bestens zu florieren. weiter
  • 763 Leser

Was tut die Polizei?

Bernhard Kohn, Sprecher des Polizeipräsidiums Aalen, hat den Vorfall zu analysieren versucht.Der erste Anruf von „Richard“ ist nicht dokumentiert, wohl aber der zweite. Laut Protokoll hatte Richard offenbar nicht erwähnt, dass er „bedroht“ oder „genötigt“ werde, es sei lediglich von dem Streit um die Rechnung die weiter
  • 971 Leser

Keine Barzahlung

Das Fazit unserer Kollegen vom Bayerischen Fernsehen ist lesenswert:„Zahlreiche „Geld und Leben“-Zuschauer fühlen sich von einem Rohrreinigungs-Unternehmen aus Hessen hintergangen, das unter verschiedenen Namen auch in Bayern operiert. Das Unternehmen hatte in den Gelben Seiten vieler Regionen große Anzeigen geschaltet (...). Auch weiter
  • 758 Leser

Angst vor dem Handwerker

Aalener machte bizarre Erfahrung mit Rohrreinigern: Ohne Bargeld wollten sie nicht mehr gehen
Was für eine bizarre Situation: Handwerker, die nach einer Reparatur im Haus nicht nur eine viel höhere Summe als vereinbart verlangen, sondern das auch noch sofort und in bar – verbunden mit der Drohung, sie würden sonst die Wohnung nicht verlassen. Das ist offenbar kein Einzelfall, wie unsere Zeitung herausfand. weiter
  • 1074 Leser

„Bereits abgemahnt“

Katharina Brugger, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, meint zu dem Thema:„In Baden-Württemberg erreichen im Zusammenhang mit Herrn (...) immer wieder Beschwerden zu der Firma (...), bei der Herr (...) als vertretungsberechtigter Gesellschafter genannt ist. Diese Firma haben wir in der Vergangenheit weiter
  • 764 Leser

Abzocker wehren sich ideenreich

Per E-Mail wird zurzeit ein kritischer Internetblog diskreditiert – Serie „So werden Sie abgezockt“
Eine außerordentlich kuriose E-Mail trudelt bei vielen Leuten ein, die als offensichtlicher Abzockversuch erscheint. Vermutlich möchte hier aber nur ein Ganove einem Menschen eins auswischen, der ihn als Abzocker bloßgestellt hat. Diese und andere Abzock-Geschichten haben uns wieder unsere Leser zur Verfügung gestellt. weiter
  • 796 Leser

Raffinierter Betrug per E-Mail

„Notruf“ vorgetäuscht
Eine neue Betrugsmasche sucht derzeit E-Mail-Benutzer heim. Der Trick ist raffiniert und verursacht deshalb großen Schaden. Eine SchwäPo-Leserin, nennen wir sie Heidi, berichtete uns von einem solchen Fall. weiter
  • 560 Leser

Gefälschte E-Mails kapern Ihren PC

Zigtausende E-Mails bedrohen die Rechner ahnungsloser Bürger – Gefälschte Briefköpfe bekannter Firmen
Ach du Schreck. Letzten Monat über 600 Euro vertelefoniert? Oder bei der Bank einen Termin versäumt, und jetzt wollen die das Konto sperren? E-Mails solchen und ähnlichen Inhalts erhalten zurzeit bundesweit Tausende ahnungsloser Bürger, natürlich auch in unserer Region. Dahinter steckt ein ganz böser Trick. weiter
  • 5
  • 553 Leser

Gutgläubige übers Ohr gehauen

Neue Folge unserer Serie „So werden Sie abgezockt“: von Kanalreinigern und bulgarischen Konten
Angebliche Kanalreiniger knöpfen einer alten Frau 1600 Euro ab. Mit wüsten Drohungen mahnen echte oder vorgebliche Inkassofirmen Forderungen an, die völlig aus der Luft gegriffen sind. Und sogar trauernde Hinterbliebene sind Angriffen von Ganoven ausgesetzt. Unsere Serie „So werden Sie abgezockt“ präsentiert neue Fälle. weiter
  • 304 Leser

Ganoven sind oft nicht zu packen

Warum manche mutmaßlichen Betrüger einfach durch das Raster fallen
Zum Ärger kommt die Frustration. Eine völlig ungerechtfertigte Rechnung, dann noch unverschämte Mahnungen – und die Polizei kann nichts gegen die mutmaßlichen Betrüger tun ...? Mit dieser Klage melden sich viele Bürger bei unserer Serie „So werden Sie abgezockt“. Doch Polizei und Staatsanwalt haben nur beschränkte Möglichkeiten, tätig weiter
  • 5
  • 1833 Leser

Seriöse Tarnkappe für Abzocker

Vor allem betrügerische E-Mails werden oft mit nachgemachten Firmenlogos aufgepeppt
Wer von völlig unbekannten Firmen oder Personen Rechnungen oder seltsame Aufforderungen erhält, ist sicher misstrauischer, als wenn das Schreiben von einer ihm bekannten Adresse zu stammen scheint. Ob Kreissparkasse oder Volksbank, VISA oder PayPal, unter Verwendung von bekannten Namen wie Amazon oder Zalando: Diese Bezeichnungen samt der offiziellen weiter
  • 5
  • 1912 Leser

„Strom sparen“als Abzockerei

„Deutsche Bundes Reduzierungsbüro“ verspricht weniger Strom- und Gaskosten
Seit einigen Tagen landen in den Briefkästen Schreiben, die eine Reduzierung der Strom- und Gaskosten um bis zu 30 Prozent versprechen. Dahinter steckt ein Abzocker-Masche, wie wir meinen. weiter
  • 5
  • 1931 Leser

Ein Geschäft mit der Angst

Inkasso-Schreiben schüchtern arglose Bürger ein – Verbraucherschutz nennt das „Wegelagerei“
„Inkasso“ steht auf dem geschäftsmäßigen Brief. Geld will die Firma. „Bei Verzug werden wir umgehend weitere Maßnahmen ergreifen“, heißt es drohend. Nicht jeder hat, so wie unser Leser Detlef S., Nerven wie breite Nudeln, um das einfach an sich abperlen zu lassen. Mancher zahlt lieber, um „keinen Ärger“ zu haben, weiter
  • 5
  • 1162 Leser

Seriöser Firmenname missbraucht

Mexikanische Ganoven suchen Opfer unter potenziellen Ausstellern des Kalten Marktes
Vor allem Geschäftsleute gehen immer wieder Abzockern auf den Leim, die angeblich nur die Richtigkeit von Einträgen in Branchenlisten überprüfen wollen. In einem Fall wird dazu nun auch der gute Name des Messeveranstalters beim Kalten Markt missbraucht. Die Messeleute ärgern sich schwarz, können sich aber nicht dagegen wehren. weiter
  • 4
  • 1720 Leser

Teure Grüße aus Bella Italia

Mahnungen wegen angeblich nicht bezahlter Mautgebühren sind nicht unproblematisch
Italien hat viele Gesichter. Dolce Vita und richtig sonnigen Badesommer zum Beispiel. Aber auch Carabinieri und Knöllchen für Urlaubsgäste. Und wie sich jetzt zeigt, halten die Geldforderungen wesentlich länger als die Urlaubsbräune: Zahlreiche Autofahrer erhalten in jüngster Zeit Mahnungen für angeblich nicht bezahlte italienische Mautgebühren – weiter

Betrüger spielen Amtsgericht

Ganoven manipulieren Telefonnummernanzeige und treiben Geldforderungen ein
Das Amtsgericht Stuttgart. ARD und ZDF. Der Verbraucherschutz. All diese Namen werden von Betrügern missbraucht, und dies teilweise so geschickt, dass nicht wenige gutgläubige Adressaten der obskuren Geldforderungen auf den Dreh hereinfallen. weiter
  • 5
  • 1246 Leser

Gaunereien machen sprachlos

Angeblicher Stadtwerkemitarbeiter zieht 90-Jährigen über den Tisch – E-Mail legt Computer lahm
Der 90-Jährige schwimmt nicht gerade im Geld – die 120 Euro, die ihm ein Ganove abgenommen hat, tun ihm deshalb sehr weh. Damit nicht auch andere in die Falle tappen, bat er die SchwäPo, den Fall in die Serie „So werden Sie abgezockt“ aufzunehmen: Man hat ihm für diese Summe an der Haustür zwei simple Rauchmelder aufgeschwatzt. Andere weiter
  • 5
  • 1189 Leser

Die Abzocker mahnen auch noch

Geschröpfte Telefonkunden sind verunsichert – Die Verbraucherzentrale kann meist helfen
Es ist gerade mal einen Monat her, als wir in unserer SchwäPo-Serie „So werden Sie abgezockt“ vor einem dreisten Dreh bei Call-by-Call-Telefonaten berichtet haben. Inzwischen trudeln bei den Telefonkunden, die die immens hohen Rechnungen nicht beglichen haben, Mahnschreiben ein. Die Verunsicherung ist groß. weiter
  • 5
  • 806 Leser

Die Abzocker mahnen auch noch

Geschröpfte Telefonkunden sind verunsichert – Die Verbraucherzentrale kann meist helfen
Es ist gerade mal einen Monat her, als wir in unserer SchwäPo-Serie „So werden Sie abgezockt“ vor einem dreisten Dreh bei Call-by-Call-Telefonaten berichtet haben. Inzwischen trudeln bei den Telefonkunden, die die immens hohen Rechnungen nicht beglichen haben, Mahnschreiben ein. Die Verunsicherung ist groß. weiter
  • 5
  • 1444 Leser

Vertrags-Kurzschluss am Telefon

Plötzlich kein ODR-Kunde mehr: Ein anderer Stromanbieter hatte unseren Leser einfach abgemeldet
Wenn Sie gestern noch zufriedener Kunde der ODR waren, beziehen Sie morgen Ihren Strom vielleicht schon von einer Firma, von der Sie noch nie im Leben gehört haben. Wie in diesem Fall die Jungfrau zum Kinde kommt, berichten wir in dieser Folge unserer Serie „So werden Sie abgezockt“. weiter
  • 5
  • 1274 Leser

Die Abzocker lassen einfach nicht locker

Trotz Gerichtsurteilen rollt die Lawine ebenso teurer wie obskurer Einträge in Branchenlisten noch immer
Die Flut von Branchenbuch-Abzockereien reißt nicht ab, obwohl jüngst eine Reihe von Gerichtsurteilen gegen die dubiosen Anbieter ergangen ist. Wir haben in unserer Serie „So werden Sie abgezockt“ in den vergangenen Jahren schon mehrfach auf die Masche hingewiesen; weil uns aber allein in der vergangenen Woche wieder gut ein Dutzend Anfragen weiter
  • 5
  • 1025 Leser

Gesetz gegen Abzocke im Internet

Ab 1. August in Kraft
Ab dem 1. August gilt die sogenannte „Buttonlösung“. Vor Abschluss eines Vertrages im Internet müssen Verbraucher dann eindeutig über den Preis und weitere wesentliche Vertragsbestandteile informiert werden, berichtet die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. weiter
  • 5
  • 579 Leser

Konto offen wie ein Scheunentor

Angebliche „Bundesdatenschutzbehörde“ erschleicht sich private Kontonummern
Gesetzgeber und Verbraucherschutz sind zwar eifrig bemüht, perfiden Abzockereien per Telefon, Internet und Post einen Riegel vorzuschieben, doch auszurotten ist derlei Beutelschneiderei sicher nie. Mit einer neuen Masche entlocken jetzt Ganoven gutgläubigen Zeitgenossen gleich deren sämtliche Kontodaten, was den Zugriff auf die Geldquelle natürlich weiter
  • 5
  • 982 Leser

Steuern zurück: nur ein Bluff

Abzocker versuchen mit fingierten Meldungen über Steuerrückzahlungen Kontodaten zu erfahren
Konnten wir in unserer Serie „So werden Sie abgezockt“ oft nur über immer neue Ganoventricks berichten, scheinen gerade in jüngster Zeit auch gute Nachrichten Konjunktur zu haben: Gesetzgeber und Gerichte sind am Ball. Den Sumpf werden sie zwar nicht komplett trockenlegen können, aber sie machen den Abzockern das Leben schwerer und den Opfern weiter
  • 692 Leser

Betrug in raffinierter Perfektion

Ganoven ergaunern in der Maske von Kreditkartenunternehmen wertvolle Daten und plündern dann die Konten
Ganz schön raffiniert gehen zurzeit Ganoven ans Werk, die gezielt Besitzer von Kreditkarten – und das sind ja nicht wenige – als Opfer ins Visier nehmen. Ein SchwäPo-Leser schickte solch eine Ganoven-E-Mail an unsere Redaktion weiter für unsere Serie „So werden Sie abgezockt“. weiter
  • 5
  • 1416 Leser

Betrüger raffiniert wie selten

Abzocke per E-Mail
Mit einem dreisten Abzockversuch überschwemmten am Wochenende Betrüger die Mailboxen im Land. Frei nach der Devise, „Wenn nur jeder Hundertste darauf hereinfällt“, dürften die Ganoven ordentlich Kasse gemacht haben – die Masche ist nämlich raffiniert. weiter
  • 5
  • 1112 Leser

Treuhandkonto nur vorgetäuscht

Wie Internetbetrüger höchst erfolgreich Tausende Euro für reine Luftnummern kassieren
Es gibt nichts, was es im Internet nicht zu kaufen gäbe, vom Hamsterkäfig bis zum Einfamilienhaus. Unschwer zu erraten, dass dies geradezu eine Spielwiese für Gauner aller Art ist. Einer unserer Leser traf auf einen bösen Trick, dem bereits viele Gutgläubige aufgesessen sind und der sie gleich um mehrere tausend Euro erleichtert. weiter

Fiese Abo-Fallen ausgetrickst

Serie „So werden Sie abgezockt“ verhilft Geschädigten wieder zu ihrem Geld – Nepp mit der Behindertenmasche
Immer wieder gelingt es uns, Verbraucher vor Schaden zu bewahren. So entkam einer unserer Leser jetzt mit unserer Hilfe einer Internet-Abofalle, in die er ohne eigenes Verschulden geraten war. Zugleich gibt es heute wieder von einigen fiesen Tricks zu berichten. weiter
  • 5
  • 555 Leser

Kalter Markt missbraucht

Ellwangen. Ähnlich, wie gestern in unserer Serie „So werden Sie abgezockt“ geschildert, wird der „Kalte Markt“ für das windige Internet-Ausstellerverzeichnis „expo-guide“ missbraucht. Aussteller werden angeschrieben und es wird so getan, als müssten diese einen bestehenden Eintrag aktualisieren. In Wirklichkeit wird weiter
  • 4
  • 591 Leser

Mal eben ein Abo für 1000 Euro

Aus unserer Serie „So werden Sie abgezockt“: Wie windige Firmen mit Branchenlisten Geschäfte machen
Eine wahre Flut von Post ergießt sich Tag für Tag in die Briefkästen von Firmen und Behörden: Wichtiges, Unwichtiges, Erfreuliches ... und Teures. Mit raffiniert gestalteten Schreiben verführen die Anbieter von Gewerbeverzeichnissen aller Art dazu, unbedacht Verträge abzuschließen, die zwar eine hübsche Stange Geld kosten, aber wohl wenig bis nichts weiter
  • 5
  • 648 Leser

Ukash und Western Union

Ukash: Es ist möglich, völlig anonym Geld zu überweisen, auch in Deutschland. Man kauft an Tankstellen oder Kiosken für die erforderliche Summe Ukash-Gutscheine mit Codenummern darauf. Dann teilt man dem Geldempfänger diese Codenummer per E-Mail mit. Mit diesem Code kann der dann an jeder anderen Ukash-Stelle das Bargeld abheben. Die Überweisung läuft weiter
  • 486 Leser

Ominöser Aktientipp ist Schmu

Ein geheimnisvolles Telefax sorgt für Aufregung auch bei den Finanzaufsichtsbehörden des Bundes
Wenn Ihnen der Zufall einen Geheimtipp für einen Aktienkauf in die Hände spielt oder gleich geschenktes Bargeld lacht – dann können Sie mit einiger Sicherheit davon ausgehen, dass Sie am Ende der Gelackmeierte sind. Für unsere Serie „So werden Sie abgezockt“ haben unsere Leser wieder Beispiele an die Redaktion geschickt. weiter
  • 5
  • 462 Leser

Gebühr mal eben vertausendfacht

Böse Überraschung mit dem superbilligen Internetzugang – Tausend Euro pro Monat und das vermutlich legal
Gerade beim Surfen im Internet kann man nicht vorsichtig genug sein – dieser Satz ist eine echte Binsenweisheit, aber man kann ihn trotzdem nicht oft genug wiederholen. Einer unserer Leser hat diese Erfahrung jetzt recht bitter machen müssen: Er wollte eigentlich nur einen besonders billigen Zugang zum Internet nutzen – doch statt ein paar weiter

Ein Freibrief für die Ganoven

Getarnt als Bank oder Kreditkarteninstitut werden vertrauliche Daten abgefragt
Diebe sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren ... früher mussten sie sich noch eigens an ihre Opfer heranpirschen und deren Brieftasche möglichst unbemerkt aus der Hosentasche angeln. Heute erledigen Sie die Pirsch von zu Hause aus, per Internet. Und die Opfer schmeißen ihnen das Geld oft sozusagen hinterher. weiter
  • 5
  • 704 Leser

Abzocker juristisch ausgebremst

Die Bundesnetzagentur hat sich den in unserer Serie angeprangerten „Senioren Info Service“ vorgeknöpft
Abzockversuchen per Post, Telefon und Internet ist man nicht hilflos ausgeliefert. Neben Polizei und Verbraucherzentralen ist die Bundesnetzagentur eine besonders scharfe Waffe gegen windige Firmen, die einen über den Tisch ziehen wollen. Und jetzt hat sie wieder zugeschlagen. weiter
  • 5
  • 505 Leser

Windige Firma abgewatscht

Neue Folge von „So werden Sie abgezockt“: Wie man Sie zu melken versucht, und wie Sie sich wehren können
Es ist eine unendliche Geschichte: die vielfältigen Bemühungen der Abzocker, Sie über den Tisch zu ziehen, ob am Telefon, im Internet, per Post oder an der Haustür. So präsentieren wir in unserer Reihe „So werden Sie abgezockt“ heute mal ein buntes Sammelsurium windiger Aktionen, vor allem aber auch einen Rat, wie man sich effektiv zur Wehr weiter
  • 4
  • 1197 Leser

Na bitte: Abzocker abgemahnt

Auf unseren jüngsten Bericht „Abgezockt“ hin musste eine Firma eine Unterlassungserklärung unterzeichnen
Die letzte Folge unserer Serie „Abgezockt“, erschienen am 2. Juli, hatte sozusagen grundlegenden Erfolg: Die Verbraucherzentrale Stuttgart hat auf unseren Bericht hin die von uns angeprangerten Abzocker offiziell abgemahnt, und die gaben prompt eine Unterlassungserklärung ab. Zugleich half unser Rat einer Leserin, sich allein aus der „Falle“ weiter
  • 5
  • 820 Leser

Wie die Jungfrau zum Abo kam ...

Zwei weitere, höchst ärgerliche Fälle aus unserer Serie „So werden Sie abgezockt“
Wie die Jungfrau zum Kinde kommen manche in den Genuss von Verträgen. Ein Klick auf eine Internetseite genügt oft, und schon hat man ein Abonnement für irgendeine Dienstleistung am Hals, die man woanders im Internet völlig kostenlos bekäme. So erging es Frau K. Noch doller treibt man es mit Herrn M.: Dem wird ein potenzielles Zeitschriftenabo mit unglaublicher weiter
  • 497 Leser

500 Euro Gebühr für Kontoauszüge

Aufbewahrung von 14 Auszügen über zwei Jahre wurde von einer Bank „großzügig“ berechnet
Die Gebührenpraxis der Banken ist – zumindest bei einigen Geldinstituten – nicht immer ganz durchsichtig. Dass einem Mann im Ostalbkreis nun aber für das Aufbewahren von 14 Kontoauszügen über einen Zeitraum von rund zwei Jahren satte 500 Euro abgebucht wurden, sprengt doch die Grenze des Akzeptablen. weiter
  • 5
  • 555 Leser

Mit frechen Tricks abkassiert

Mal ganz plump, mal höchst raffiniert versuchen Abzocker, an Ihr Geld zu kommen – Hier wieder einige Beispiele
In der letzten Folge unserer Serie „So werden Sie abgezockt“ haben wir über die Erlebnisse von Anton B. aus Aalen berichtet, dem ein Münzversandhandel unverlangt Ware zugesandt und ihn anschließend mit Rechnung und kostenpflichtiger Mahnung traktiert hat. Wir mischten uns ein – jetzt ist Herr B. die Sorgen los. weiter
  • 5
  • 1210 Leser

Opfer wehren sich gegen Internet-Abzocke

Verbraucherzentralen bieten Musterbriefe für Widersprüche gegen ungerechtfertigte Rechnungen und vieles andere an
Von der Firma „Content4U“ hatte unsere Leserin noch nie gehört. Trotzdem erhielt sie eine Rechnung von ihr. Als unsere Leserin klugerweise nicht zahlte, folgte kurz darauf ein Mahnschreiben. Nun wandte sie sich hilfesuchend an die SchwäPo-Redaktion, fragte, was zu tun sei. Und unser Rat war offenbar nicht schlecht, denn die Frau ist die weiter
  • 631 Leser