Beziehungskisten - Sportler und ihre Sportgeräte

Sport-Serie mit Preis gewürdigt

Dritter Platz für SchwäPo und GT beim Veltins-Lokalsportpreis für die Serie „Beziehungskisten“
Für die Serie „Beziehungskisten – Sportler und ihre Sportgeräte“ sind Schwäbische Post und Gmünder Tagespost mit dem Veltins-Lokalsportpreis ausgezeichnet worden: Die aufwendig gemachten Sportlerporträts waren der Jury einen dritten Platz wert. Gestalterin Ricarda Pinzke und Sportredakteur Bernd Müller haben den Preis in Berlin entgegengenommen. weiter

Wenn die Olympiasiegerin nähen muss

Serie Beziehungskisten – Sportler und ihre Sportgeräte. Folge sechs: Carina Vogt, Skispringerin
Beim Springen kämpft sie um jeden Meter. Bei ihren Sportgeräten kommt es sogar auf jeden Millimeter an. Die Vorschriften im Skispringen sind äußerst streng. Weshalb sich die Olympiasiegerin Carina Vogt (23) schon mal selbst an die Nähmaschine setzen und ihren Anzug anpassen muss. weiter

Springe den Stab

Serie Beziehungskisten – Sportler und ihre Sportgeräte. Folge fünf: Dennis Schönbach, Stabhochspringer
Der Stabhochsprung ist eine der technisch anspruchsvollsten Disziplinen der Leichtathletik. Und bei Sprunghöhen jenseits der Vier-Meter-Marke gehört eine Menge Mut dazu. „Sobald du den Stab springst und nicht mehr der Stab dich, dann macht es Spaß“, sagt Dennis Schönbach. weiter

„Mein Hund und ich – wir sind ein Team“

Serie Beziehungskisten – Sportler und ihre Sportgeräte. Folge vier: Irene Barth, Hundesportlerin
Alice ist ungeduldig, und das sagt sie ganz deutlich. Die zwei Jahre alte Boarder-Collie-Hündin quengelt, sie zappelt und jault. Was für ein Glücksmoment, als Irene Barth mit dem Agility-Training beginnt. Alice ist ihre Sportpartnerin – ein Nachwuchstalent in Ausbildung. weiter

Freiheit auf drei Rädern

Serie Beziehungskisten – Sportler und ihre Sportgeräte. Folge drei: Werner Rieger, Handbiker
Wer querschnittsgelähmt ist, muss mit vielen Einschränkungen leben. Zum Beispiel, dass man als Rollstuhlfahrer nicht weit kommt. „Mehr als fünf Kilometer sind kaum drin“, sagt Werner Rieger. Ein Sportgerät hat das geändert: Mit dem Handbike kann der Lauchheimer bis zu 100 Kilometer lange Touren fahren. weiter
  • 153 Leser

Kaputte Türme und Siegkugelschreiber

Serie Beziehungskisten – Sportler und ihre Sportgeräte. Folge zwei: Wernfried Tannhäuser, Schachspieler
Wenn sich ein Großmeister weigert, seine Schach-Partie zu beginnen, kann das einen ganz profanen Grund haben. Der Turm müsse ausgetauscht werden, verlangte Vladimer Epishin bei den Staufer-Open 2011. Weil an den Zinnen ein Stück abgebrochen war. Selbst in der Denksportart Schach ist das Materielle manchmal wichtig. weiter

Bei jedem Spielzug scheppert der Helm

Beziehungskisten – die Serie über Sportler und ihre Sportgeräte.   Folge eins: Christian Rothe, American Footballer
Zum zentralen Sportgerät seines Teams hat Christian Rothe gar keine Beziehung. „Ich habe mit dem Ball nichts zu tun“, sagt der American-Football-Spieler. Seit 18 Jahren spielt Rothe American Football – Vollkontaktsport. Sein wichtigster Ausrüstungsgegenstand ist der Helm: „Der ist meine Lebensversicherung.“ weiter