Gesundheitkompakt 2011

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Die zweite Ausgabe unser Verlagsbeilage „Gesundheit kompakt“ verschafft Ihnen einen Überblick, welche Möglichkeiten der medizinischen Betreuung es im Ostalbkreis gibt. Gute ärztliche Versorgung und ein umfangreiches Angebot an Fachkompetenz verschafft Sicherheit, wenn man krank ist.Egal ob Ärzte, Therapeuten oder Gesundheitsspezialisten weiter
  • 275 Leser

Bei Wunden zu beachten

Ein unbedachter Schnitt mit dem Küchenmesser, ein Ausrutscher auf der glitschigen Treppenstufe – schon rinnt Blut. Im ersten Schreckensmoment ist guter Rat oft teuer: Wie versorge ich die offene Stelle? Und lohnt es sich überhaupt, mit dem vermeintlich kleinen Kratzer zum Arzt zu gehen? weiter
  • 216 Leser

Was man in die Reiseapotheke packt

Wer auf Reisen geht, muss packen – auch eine Reiseapotheke. Art und Umfang der Notfallapotheke sollten auf das Reiseziel, die Reisedauer und die Art des Urlaubs abgestimmt sein. weiter
  • 410 Leser

Achtung, giftig!

Vergiftungsgefahren im Haushalt bestehen vor allem durch Medikamente und chemische Substanzen wie Spülmittel, Allzweckreiniger, Entkalker und Verdünnungsmittel. weiter
  • 241 Leser

Was tun bei Pflegbedürftigkeit

Es kann ganz schnell gehen: Ein Unfall, ein Sturz – und jemand aus der Familie, dem Freundes- oder Bekanntenkreis oder Sie selbst werden pflegebedürftig. weiter
  • 219 Leser

Schmerzen lindern

Kopfschmerzen können verschiedene Ursachen haben, die sich nicht immer einfach ermitteln lassen. Oft wird einfach nur das Symptom bekämpft und nicht nach dessen Ursache geforscht. Die Osteopathie bietet eine wertvolle Alternative, um die Schmerzen zu lindern und die Ursache zu beheben. weiter
  • 221 Leser

Rückenfit auch im Büro

Für Menschen, die viel am Schreibtisch sitzen, ist es besonders wichtig, den Rücken gezielt zu stärken. Um die richtige Sitzposition einzunehmen, kann zum Beispiel ein ergonomisch angepasster Bürostuhl oder ein spezielles Keilkissen helfen. Wer lange sitzt, sollte zudem darauf achten, zwischendurch die Körperhaltung zu wechseln und ab und an aufzustehen. weiter
  • 289 Leser

Globuli für die Hausapotheke

Homöopathische Arzneimittel sind fast allen Deutschen ein Begriff, sie werden von mehr als der Hälfte der Bundesbürger genutzt und geschätzt– so das Ergebnis einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung durch das Institut für Demoskopie Allensbach. weiter
  • 288 Leser

Rücken kostet 15,5 Milliarden

Immer mehr Bürger leiden nach Angaben der Barmer Krankenkasse unter Rückenschmerzen und Rückenerkrankungen. weiter
  • 353 Leser

Neue Zahnwurzeln vom Experten

Bei Zahnverlusten gibt es heute verschiedene Möglichkeiten, die entstandene Lücke zu schließen. Implantate sind jedoch ohne Frage die komfortabelste und sicherste Lösung. weiter
  • 254 Leser

Effektive Zahnpflege

Morgens und abends jeweils fünf bis zehn Minuten in die Zahnpflege zu investieren, lohnt sich. Besteht zusätzlich die Möglichkeit auch mittags nach dem Essen die Zähne zu reinigen – um so besser. Das gründliche Putzen mit Bürste und Zahnpasta sollte laut zahnärztlicher Empfehlung mindestens drei Minuten dauern und alle Zähne abdecken. Das klingt weiter
  • 344 Leser

Weich oder mittel – nie hart

Die Auswahl an Zahnbürsten ist groß und die Entscheidung fällt schwer: Um die Entscheidung ein wenig zu erleichtern, hier ein paar Anhaltspunkte: Weiche bis mittelharte Bürsten schonen das Zahnfleisch und verhindern Verletzungen bei zu starkem Aufdrücken. Kurzkopfzahnbürsten mit einem 25 bis 30 mm langen Bürstenfeld haben einen kleineren Kopf weiter
  • 325 Leser

Hauptursache für Wirbelbrüche

Hexenschuss, akute Rückenschmerzen, Wirbelbruch oder doch Osteoporose? Eine neue Checkliste stellt die richtigen Fragen und bewahrt Sie vor einer Verschleppung der Diagnose. weiter
  • 414 Leser

Vitamin-D-Mangel

Reichlich Sonnenlicht, eine Ernährungsumstellung auf Vitamin D reiche Kost oder die Zufuhr von Vitamin D sind wesentliche Bestandteile einer sinnvollen Osteoporosetherapie. Finnische Forscher wollen nun herausgefunden haben, dass dadurch auch die Lebenserwartung gesteigert wird. weiter
  • 220 Leser

Zahnersatz – wussten Sie, dass …

... den Deutschen durchschnittlich 2,7 Zähne fehlen? Bei den Senioren sind es 14,2 Zähne.... ein gesunder Mensch mit den Weisheitszähnen 32 Zähne hat?... ein Milchzahngebiss über 20 Zähne verfügt?... der Mensch durchschnittlich 18 Tonnen Nahrungsmittel in seinem Leben kaut?... 90 Prozent der Implantate noch nach zehn bis 25 Jahren fest im Kiefer sitzen?... weiter
  • 325 Leser

Vor einem ästhetischen Eingriff

Die Deutsche Gesellschaft für Mund Kiefer und Gesichtschirurgie gibt Tipps für Patienten: Was Sie Ihren Arzt vor einem ästhetischen Eingriff im Gesicht fragen sollten weiter
  • 328 Leser

Populäre Ernährungsirrtümer

Jeder weiß, dass Margarine weniger Kalorien enthält als Butter – oder doch nicht? Es kursiert viel vermeintliches Wissen über „gesunde“ Ernährung, doch einiges davon ist falsch oder sehr vereinfacht dargestellt. Marianne Rudischer, Ernährungsmedizinische Beraterin bei der Barmer GEK hilft, die Mythen richtig einzusortieren. weiter
  • 326 Leser

Sabbatical: die Auszeit XXL

Millionen von Deutschen gelingt es in der schnellen Arbeitswelt längst nicht mehr, im Kurzurlaub die Akkus aufzuladen. So verwundert es nicht weiter, dass seit einigen Jahren der Begriff Sabbatical die Runde macht und auch Unternehmen beginnen, sich dafür zu interessieren. weiter
  • 314 Leser

Zahl der Zahnimplantate steigt

Schätzungsweise 150 000 Menschen lassen sich pro Jahr in Deutschland ihre „dritten“ Zähne implantieren. Die Kassen übernehmen die Kosten dafür jedoch nur, wenn der Kiefer durch Unfall oder nach Tumoroperationen stark beschädigt wurde. Der Normalbürger muss die Prothesen aus der eigenen Tasche bezahlen. Darum raten MKG-Chirurgen, im Zweifelsfall weiter
  • 353 Leser

Hausapotheke für Kinder

Kinder dürfen in der Regel nicht mit Medikamenten für Erwachsene behandelt werden. Dies gilt auch, wenn sie in einer niedrigeren Dosierung verabreicht werden. Schon alleine deshalb ist es notwendig, für das Kind eine eigene Hausapotheke einzurichten. Lediglich Verbandsmaterialien und Hilfsmittel stimmen mit der Ausstattung einer „Erwachsenen-Hausapotheke“ weiter
  • 361 Leser

Regeln fürs Naschen aufstellen

Eltern sollten mit ihren Kindern feste Zeiten für das Naschen festlegen. Dadurch lerne das Kind, dass Süßes nicht ständig vorhanden und in greifbarer Nähe ist, erklärt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) in Bonn. Gut sei es auch, gemeinsam mit dem Kind eine Ration für die Woche festzulegen. Innerhalb dieses Zeitraums könne das Kind dann selbst weiter
  • 333 Leser

Mit dem Kind zum Arzt

Um übersteigerte Ängste gar nicht erst entstehen zu lassen, sollten Eltern ihre Kinder frühzeitig auf Arztbesuche vorbereiten. weiter
  • 293 Leser

Vorsorge: Leberflecken kontrollieren

Fast jeder Mensch hat Leberflecken. Obwohl die Flecken in den meisten Fällen kein Grund zur Sorge sind, kann sich dahinter manchmal ein bösartiger Hautkrebs verbergen. Um bösartige Veränderungen zu erkennen, ist die „ABCDE-Regel“ hilfreich. Das A steht für Asymmetrie. Wenn die Form des Flecks nicht mehr gleichmäßig ist, kann dies ein Warnzeichen weiter
  • 373 Leser

„Ich kann nicht mehr“

Vier Millionen Depressive in Deutschland – das kann nicht nur am Fernsehprogramm liegen. Dieser launige Ausspruch stammt von niemand Geringerem als Harald Schmidt. Aber nur wenige wissen, dass der TV-Entertainer auch als Schirmherr der Stiftung Deutsche Depressionshilfe agiert und in dieser Position auch ernste Töne anschlagen kann: „Das weiter
  • 420 Leser

Die Sexualität der reifen Frau

Die Gesellschaft des ausgehenden 19. Jahrhunderts bezeichnete zwar respektvoll, aber gelegentlich auch abwertend 30-35jährige Frauen als Matronen. Falls überhaupt fanden deren sexuelle Aktivitäten in engen Grenzen statt, zumal die Aufgabe, dem Gatten Kinder zu schenken, meistens bereits erfüllt war. Sexuelle Lust wirkte verdächtig und schickte sich weiter
  • 347 Leser

Brustkrebs früh erkennen

Von 1000 Frauen, die über den Zeitraum von 20 Jahren regelmäßig am Screening teilnehmen: Können fünf vor dem Tod durch Brustkrebs bewahrt werden. Werden fünf unnötig zu Brustkrebspatientinnen, weil ihr Krebs ohne Früherkennung nicht auffällig geworden wäre. Allerdings kann zum Zeitpunkt der Diagnose niemand feststellen, wie sich der Tumor weiter
  • 292 Leser

Was leistet die Beckenboden-muskulatur?

Der Beckenboden als eine der wichtigsten Muskelgruppen des Körpers, wird kaum wahrgenommen, geschweige denn trainiert, solange er seine „tragende Rolle“ anstandslos erfüllt. Stützt die inneren Organe. Trägt das Gewicht während der Schwangerschaft und muss unter der Geburt nachgeben. Erlaubt und kontrolliert Wasserlassen und weiter
  • 336 Leser

Was will ich wie scharf sehen?

Brillen, Kontaktlinsen und Augenoperationen sind erprobte Mittel, um Sehfehler auszugleichen. Dabei können Augenärzte heute die individuellen Bedürfnisse des Patienten immer besser berücksichtigen. Doch nicht alles, was geht, ist auch unbedingt wünschenswert. weiter
  • 320 Leser

Checkliste für den Arztbesuch

Welche Erwartung habe ich? Was nehme ich mit? Wann gehe ich hin? Wie verständige ich mich? Was ist eine IGeL? weiter
  • 378 Leser