Gymnasium

stadtgespräch

Kleinstaaterei bei den Schulen

Wieder einmal kocht Streit hoch zwischen Abtsgmünd und Aalen. Der Krach um Ober- und Unterzentren ist noch in guter Erinnerung, der rührige Bürgermeister Georg Ruf hat mit seinem Streben nach unterzentraler Bedeutung einen Wettlauf um Aufwertung unter den Kommunen angekurbelt. Das muss man weiter
  • 337 Leser

Ringen um neues Gymnasium

OB Gerlach und Schulbürgermeister Fehrenbacher wollen Abtsgmünder Gymnasium verhindern
Auf allen Ebenen will die Aalener Stadtverwaltung verhindern, dass in Abtsgmünd ein katholisches Gymnasium entsteht. OB Martin Gerlach und Schulbürgermeister Wolf-Dietrich Fehrenbacher (SPD) kritisieren auch, dass Landrat Klaus Pavel (CDU) sich für das Gymnasium stark macht. Pavel sieht sich hingegen als neutraler Moderator, ist aber für die neue weiter
  • 1082 Leser

Ruf hält an Gymnasium fest

Bürgermeister: „Wir haben einen eigenen Entwicklungsanspruch“
Abtsgmünd soll ein privates katholisches Gymnasium bekommen, doch die Kritik an diesem Plan reißt nicht ab. Die Schulstrukturen würden dadurch zerstört, so der Hauptvorwurf der Schulträger anderer Gymnasien. Bürgermeister Georg Ruf will aber weiter an seinem Vorhaben festhalten. Dabei stärken ihm viele den Rücken. weiter
  • 693 Leser

Kreis-Schullandschaft im Umbruch

Katholisches Gymnasium in Abtsgmünd könnte die Schülerzahl am Ostalbgymnasium verringern
Abtsgmünds Bürgermeister Georg Ruf arbeitet daran, ein Katholisches Gymnasium in seiner Gemeinde anzusiedeln. Dies ruft Kritik aus dem Umland hervor. Dort fürchtet man, Schüler zu verlieren. Auch auf das Bopfinger Ostalbgymnasium (OAG) könnte sich ein neues Gymnasium in Abtsgmünd negativ auswirken. weiter
  • 670 Leser

Konkurrenzkampf schadet den Schülern

Schulträger der Region nehmen Stellung zu den Planungen für ein Gymnasium in Abtsgmünd
„Ausgemachter Blödsinn“, schimpft Aalens Schulbürgermeister Wolf-Dietrich Fehrenbacher, wenn er nach den Abtsgmünder Gymnasiumsplänen gefragt wird. Und er fällt dieses Urteil ausdrücklich nicht, weil er als Aalener der Nachbargemeinde nichts gönnen darf, sondern „weil ein solcher Konkurrenzkampf bildungspolitisch verfehlt ist und weiter
  • 458 Leser

Die „Schreckensmeldung“

Aalen. Der Aalener Oberbürgermeister bezeichnet die Nachricht vom Abtsgmünder Bürgermeister über das zukünftige Gymnasium in Abtsgmünd als „Schreckensmeldung“ und einen schädlichen „Angriff auf die Schulstrukturen“ in Aalen und Umgebung.
Georg Ruf, Bürgermeister von Abtsgmünd, hatte am weiter
  • 564 Leser

Ruf: Durchbruch fürs Gymnasium

Stiftungsrat „Freie katholische Gymnasien“ gibt grünes Licht für Verhandlungen mit der Gemeinde
„Das ist der zweite Urknall in diesem Jahr für die Gemeinde“, freut sich Bürgermeister Georg Ruf. Denn nachdem die Erweiterung der Firma Kessler und Co im Dettenried unter Dach und Fach ist, kommt jetzt auch noch das „Freie katholische Gymnasium“. Gerade laufe es richtig gut, strahlt der Schultes über diesen Fortschritt weiter
  • 792 Leser
Stiftung gibt grünes Licht - Ruf: Quantensprung für Abtsgmünd

Katholisches Gymnasium für Abtsgmünd

Abtsgmünd/Rottenburg.  Nun klappt es wohl doch: Die Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart will in Abtsgmünd ein Katholisches Freies Gymnasium errichten. Das Gymnasium soll nach der Konzeption des so genannten Marchtaler weiter

  • 784 Leser