Heimat-Diplom

Das Heimat-Diplom von SchwäPo und GT

Das Heimat-Diplom wird vom 1. Juli bis 31. Oktober 2017 verliehen. In der Schwäbischen Post und Gmünder Tagespost werden 20 Ziele im Ostalbkreis vorgestellt. Wer diese besucht, bekommt einen Stempel ins Stempelheft. Das Heft liegt in den Service-Centern der Zeitungen, in Gemeindeämtern und Tourismusbüros kostenlos aus. Wer bis Aktionsende zwölf der

weiter

Mit dem Blick nach oben

Heimat-Diplom Aus der Klostergründung in Ellwangen ging nicht nur die Stadtgründung hervor, sondern sie gehört auch zum Heimat-Diplom dazu.

Ellwangen

Eine der Heimat-Diplom-Stationen bringt mich ins Herz der historischen Ellwanger Innenstadt – die Basilika St. Vitus. Wer sich, wie ich, nicht so gut in der Innenstadt auskennt, wird sich auch erst einmal zu Fuß auf den Weg machen. Ganz ohne Google-Maps und mich ständig nach dem Weg erkundigen, kann ich problemlos von der einen Seite

weiter

Das Heimat-Diplom von SchwäPo und GT

Das Heimat-Diplom wird vom 1. Juli bis 31. Oktober 2017 verliehen. In der Schwäbischen Post und Gmünder Tagespost werden 20 Ziele im Ostalbkreis vorgestellt. Wer diese besucht, bekommt einen Stempel ins Stempelheft. Das Heft liegt in den Service-Centern der Zeitungen, in Gemeindeämtern und Tourismusbüros kostenlos aus. Wer bis Aktionsende zwölf der

weiter

Stempel für Geschichte der Vorfahren

Heimat-Diplom Das Heimat-Diplom führt nicht nur durch schönste Grünanlagen, sondern echte Ostälbler – und die, die es noch werden wollen – durch das Leben der Alamannen.

Ellwangen

Wer sein Diplom machen möchte, kommt nicht um das Fach Geschichte vorbei. So auch beim Heimat-Diplom. Um die Ostalb richtig kennenzulernen, vor allem wer wir Schwaben eigentlich sind und woher wir kommen, sollte – wie ich – zum Alamannenmuseum nach Ellwangen. Wer und was die Alamannen waren und wo sie ihre Pferde haben „tunen“

weiter

Wie eine Modelleisenbahn

Heimat-Diplom Eisenbahnromantik auf der Ostalb. Die ausschließlich von Freiwilligen betriebene Härtsfeldbahn begeistert Jung und Alt gleichermaßen.

Neresheim

Welches Kind liebt sie nicht? Die schnaufende und rauchende Dampflokomotive. Für das Heimat-Diplom schaut sich Oschdalb-Neigschmeckter Philipp Zettler die Museums-Eisenbahnstrecke in Neresheim an.

Postkartenatmosphäre

Besser könnte die Lage des alten Bahnhofs Neresheim gar nicht sein. Die Neresheimer Abtei erhebt sich romantisch über den

weiter

Heilendes Gift, quakende Enten und gefährdete Bienen

Heimat-Diplom Neben Grüngewächsen kümmern sich die Gärtner im Heilpflanzengarten im Weleda-Erlebniszentrum in Wetzgau auch um Tiere.

Schwäbisch Gmünd-Wetzgau

Eine Libelle fliegt mit lautem Summen dicht an meinem Gesicht vorbei. Im Hintergrund höre ich Enten, die in einem kleinen Teich schwimmen und miteinander quaken. Und um mich herum sehe ich Beete mit dunkler Erde, in denen verschiedene Pflanzenarten wachsen. Viele der grünen Gewächse kenne ich nicht. Nur die Brennnesseln stechen

weiter

Der historische Höhepunkt der Ostalb

Heimat-Diplom Das Kloster Lorch ist Museum, Grabstätte und Konzertbühne in einem. Für Gäste jeden Alters wird etwas geboten.

Lorch

Das Kloster Lorch ist wohl die berühmteste der 20 Stationen des Heimat-Diploms. Wer sich einen echten Superschwaben nennen will, sollte das geschichtsträchtige Gemäuer wenigstens einmal im Leben besucht haben.

Geschichte aus 2000 Jahren

Als ich am Kloster Lorch ankomme, wundere ich mich zuerst über den großen Holzturm neben dem Parkplatz. Die

weiter

Im Himmel die Aussicht genießen

Heimat-Diplom Seit der Landesgartenschau 2014 steht der Himmelsstürmer im Himmelsgarten in Schwäbisch Gmünd-Wetzgau und verspricht eine Aussicht über das ganze Stauferland.

Schwäbisch Gmünd-Wetzgau

Von rund 39 Metern Höhe und aus der Ferne sieht Schwäbisch Gmünd plötzlich ganz klein aus. Doch ich erkenne es noch ganz deutlich am Heilig-Kreuz-Münster und dem gelben Neubau, das Forum Gold und Silber, an denen ich fast jeden Tag vorbei gehe. Ebenso die Drei-Kaiserberge Rechberg, Stuifen und Hohenstaufen, die deutlich am

weiter
  • 635 Leser

Ein Berg voller Abenteuer

Heimat-Diplom Rosenstein bedeutet mehr als nur eine kleine Burgruine. Hoch über Heubach versteckt sich ein kleiner Freizeitpark.

Heubach

Erdverwachsener Niedersachse auf Ostalb-Tour. Für das Heimat-Diplom der Schwäbischen Post und Gmünder Tagespost besuchen die Volontäre der SDZ-Medien die schönsten Ecken ihrer neuen oder alten Heimat. Als erste Station steht für mich die Burgruine Rosenstein bei Heubach auf dem Programm. Ich richte mich auf einen kurzen Abstecher ein und könnte

weiter