Kolumnen

Spion

Überraschung

e956fafb-935e-4e4f-8ec2-4c730cf66e61.jpg
Sichtlich überrascht zeigten sich die Arbeiter auf der Baustelle fürs evangelische Gemeindehaus in Aalen am Freitagvormittag: „Was, hier soll am Abend Grundsteinlegung sein?“ Ungläubiges Staunen. Doch dann hat alles geklappt und die Schatulle für die Nachwelt wurde im Beton der Bodenplatte versenkt. weiter
  • 347 Leser
Woiza

Von Fasnachter, Feirwehrleit, Schuldes ond andere Schbassvegl.

04632b7a-bd19-4b24-8654-1d13314350d2.jpg
Wo ist die Fasnacht (Fastnacht, Fasnet, Fasching – es ist dem Woiza völlig wurscht, wie’s heißt) am schönsten? In Ellwangen oder Röhlingen? Diese Streitfrage pflegen der FCV Ellwangen und die RöSeNa schon lange, auch wenn das selten laut ausgesprochen wird. Dass sich die Prunksitzungen der beiden Vereine nicht viel schenken, hat nun weiter
Woiza

Warom Bier oft gsendr als Kaffee isch ond andere erschtaunliche Erkenntnis’.

929729e7-c10a-40bc-a21a-7d66651cf392.jpg
„Die unendliche Geschichte“ hatte, wenn sich der Woiza richtig erinnert, irgendetwas mit einem Drachen zu tun. Nun soll diese Bezeichnung natürlich keinesfalls – aber nie und nimmer! – auf die Damen Anwendung finden, die in der SchwäPo-Geschäftsstelle in Ellwangen Dienst tun. Aber mit einer „unendlichen weiter
Spion

Kultur, Wind und der VfR

e956fafb-935e-4e4f-8ec2-4c730cf66e61.jpg
Beim Kulturstrategie-Treffen im kleinen Sitzungssaal des Aalener Rathauses am Mittwochabend, da war ja auch die bessere Kommunikation ein Thema. Dass die richtig wichtig ist, zeigte schon das Einladungsschreiben zur Veranstaltung. Von dem gingen offenbar zwei raus. Eines mit Beginn um 18 Uhr, das andere 18.30 Uhr. Kulturamtsleiter Dr. Roland weiter
Spion

Warm, lang und unbequem

e956fafb-935e-4e4f-8ec2-4c730cf66e61.jpg
Die Heizung bollert, 250 Menschen füllen den Saal, warten auf Wein, Pils und Happen, aber der Redner findet kein Ende. Das ist jetzt etwas überspitzt, zugegeben. Aber der gesprochene Rückblick auf das Wirken des langjährigen Ortsvorstehers von Hülen, Felix Auracher, dauerte doch deutlich länger als eine Minute je Amtsjahr. Selbst der Hauptperson weiter
Woiza

Von Keddasägaökologa, ‘ra löchriga Botschaft ans Finanzamt ond andere Vegl.

24095c62-dc05-4686-ace4-f8030d3e5cc7.jpg
Im Herzen sind wir doch alle grün. Zumindest a weng. Die schönen Bäume, die zwitschernden Vögel, die saubere Windenergie. Wenn dann allerdings die Bäume in Herbst das Laub fallen lassen, die Vögel auf unser Auto pflädderat und die Windräder (fast) in unserem Vorgarten stehen, sieht die Sache schon wieder ein bisschen anders aus. Jedes Ding hat weiter
Woiza

Von alde Schätzla, pfiffige Lombaseggl ond ma ehrlicha Schuldas

45b7436a-f557-43c8-884e-10ae7bb5de4e.jpg
Was lagert im Keller des Ellwanger Rathauses? Ein paar Fässle Moscht, Kartoffel, verhutzelte Äpfel? Der Woiza weiß es. Er durfte diese Woche mit den Herren und Damen vom Kulturausschuss die amtliche Unterwelt besichtigen. Allerdings war das eine eher ernüchternde Erfahrung. Statt saurem Moscht sah man trockene Akten, statt Grombiera Karteien weiter
Spion

Messdiener und halbe Ewigkeit

e956fafb-935e-4e4f-8ec2-4c730cf66e61.jpg
Eine Prachtentfaltung katholischer Liturgie wie bei der Verabschiedung von Dekan Pius Angstenberger habe es in der Salvatorkirche noch nie gegeben, wurde dem Spion zugetragen. Da fiel es sowohl Landrat Klaus Pavel als auch Bürgermeister Wolfgang Steidle leicht, sich stolz als ehemalige Ministranten zu outen. Na klar, meint der Spion, wo man doch weiter
Spion

Geistesblitze und Platzsekt

e956fafb-935e-4e4f-8ec2-4c730cf66e61.jpg
„Aalener Drehscheibe“ statt Stadtoval. Und da sage noch einer, in Aalen mangele es an Ideen. Wie der Spion herausfand, hatte diesen Geistesblitz Hartmut Brenner bei der Weihnachtsfeier des Hirschbach-clubs. Nach seinem Gesangssolo haute der Wirt des „Weissen Rössle“ in Brastelburg, auf den Putz. Als Eisenbahnersohn gehe weiter
Woiza

Von hehnige Kaffeemaschena, Oschtalb-Rambos ond Eisabehlesromantik en Ååla

387cc61b-e060-4270-a622-be10e09a8c2f.jpg
Der Woiza gesteht: Er hat sie gekillt. Er hat die Kaffeemaschine der Redaktion erlegt. Hin ist sie. Das Biest, so ein neumodisches Gerät für Kaffeekapseln, war widerspenstig. Der Hebel, den man stets schließen muss, bevor der Kaffee fließen kann, schnappte immer wieder auf. Es sei denn, man haute mit der Faust drauf. Wumm! Neulich hat sie nun weiter