Kolumnen

Woiza

Warom d’ ODR d’ Frau Woiza fürchda sott, ond wia Bluatwurscht en d’ Bredla kommt.

Då bråt mr doch oinr an Schtorch! Diese schöne Redewendung kam womöglich bei der ODR zu neuen Ehren. Dem Energieversorger hat nämlich zwischen Adelmannsfelden und Pommertsweiler der Schwarzstorch sozusagen in die Suppe gespuckt. Dort will die ODR, respektive die Konzernmama EnBW, ein paar mordsmäßige Windräder aufstellen - darf’s aber weiter
Spion

Container weg

Einem Onatsfelder Bürger war der örtliche Altglascontainer-Standort ein Dorn im Auge. Er hat deswegen flugs eine Bürgerinitiative gegründet, etwa 30 Unterschriften gesammelt und die Stadtverwaltung gebeten, den Container zu entfernen oder ihn wenigstens zu verlagern. Auf der Liste haben auch Leute unterschrieben, die in Hüttlingen oder weiter
  • 293 Leser
Spion

Lego-Häuser und Kinder

Franz Fetzer von den Freien Wählern in Wasseralfingen ist mit seinen Redebeiträgen im Ortschaftsrat manchmal seiner Zeit voraus. So auch in der jüngsten Sitzung. Wo es noch um die Aufstellung des Bebauungsplans für die Maiergasse ging, stellte er die Frage, ob dort im nächsten Jahr wohl schon Häuser stehen könnten. Während alle nur die Augen weiter
Woiza

Weihnachda isch, wenn ma drotzdem lacht. Nex für oguat ...

„Do isch se wiedr!“ Frau Woiza zeigte ganz aufgeregt auf den Fernsehapparat. Da war eine Weihnachtspyramide zu sehen, wie sie angeblich in sehr großen Stückzahlen in China aus Plastikabfall und in einigen wenigen Fällen in Handarbeit aus Holz im Erzgebirge hergestellt wird, sagt man. Von dieser Herkunft war auch der Woiza weiter
Spion

Wanderer und Narren

Beim Besuch von Gerlinde Kretschmann am Mittwochabend im Landratsamt hat der Spion gut zugehört. Und weiß nun Bescheid über den Kleiderschrank des Landesvaters. Nur weiße Hemden und Anzüge – diese „Dienstkleidung“ verordnete Gerlinde Kretschmann ihrem Winfried, als er Ministerpräsident wurde. Ihr Gatte hat dann alle anderen weiter
Woiza

Von de hitzige Åålamer bis zom Minischdr für Gaisburger Marsch

Von wegen „schwäbisch Sibirien“. Alles gelogen. Vor allem der ostälblerische Dreh- und Angelpunkt Aalen kann sich damit brüsten, auch mitten im November noch fast tropische Temperaturen zu bieten.
Woiza-Spezl Ehrenfried Schütz hat zum Beweis dieses Sachverhalts am vergangenen Montag die Wettervorhersage in der Zeitung weiter
Woiza

Von künschtlicher Intelligenz ond andere Narredeia

So einen ungemütlichen Fastnachtsauftakt wie am Freitag um 11 Uhr 11 am Fuchseck in Ellwangen hat’s schon lange nicht mehr gegeben. Freilich ist der November nicht gerade für Hitzerekorde und Sonnenbrand verschrien, aber so ein kaltes Sauwetter hätt’s ja nicht sein müssen.
Aber die Narren haben sich davon nicht abhalten lassen. weiter
Spion

Geburtstage, Trump und Katzen!

Der Westhausener „Katzenstreit“ ist nicht beigelegt, wenngleich in den letzten Wochen zumindest in der Zeitung nichts mehr zu lesen war. Doch hat die SchwäPo erfahren, dass einer der Unterstützer der Katzenbesitzerin auf die Idee gekommen ist, einen erfahrenen Konfliktlöser zu bitten, sich in dieser Sache als Schlichter zu betätigen: weiter
Spion

Briefe und Botschaften

Der Agenda-Gruppe „Aalen barrierefrei“ ist auch schon aufgefallen, dass der „Autobriefkasten“ ersatzlos gestrichen wurde. Dieser Briefkasten, schreibt Kerstin Abele, sei auch im Stadtführer „Aalen für Alle“ mit folgendem Text vermerkt: „Der Briefkasten steht auf der linken Seite der Einbahnstraße. Die weiter
Woiza

Von Retourkutscha, Peschtilenz, Schpråchverhonzer ond Heiligaschei

Wer eine Gemeinderatssitzung besucht und gut zuhört, kann jede Menge lernen. Manchmal fürs Leben, manchmal fürs Kabarett.
Die Fraktion der Freien Wähler reitet den Gag weiter, auf die Umbenennung des Ellwanger Torplatzes in Aalen – der heißt jetzt „Sparkassenplatz“ – mit einer Retourkutsche zu reagieren. Das hatte weiter
  • 107 Leser