Sortierung:
Artikel pro Seite:

Kolumnen

GUTEN MORGEN

Gut, ich gebe es zu. Mein Auto und ich, wir haben eine gespaltene Beziehung. Eigentlich liebe ich meinen kleinen Diesel. Uneigentlich kümmere ich mich schlecht um ihn. Ölwechsel? Braucht er nicht. Saugen? Überbewertet. War gestern trotzdem in der Waschstraße. Weil mir ein Sauberkeitsfanatiker eine Nachricht in den Dreck weiter

GUTEN MORGEN

Wir wissen nicht, ob es Aufgabe des jungen Mannes war, ein Geschäft anzubahnen. Stand ein wichtiger Abschluss auf der Kippe? Ging es vielleicht sogar um die Zukunft einer ganzen Firma? Wie auch immer, der Einsatz, den er dafür brachte, ist es wert, berichtet zu werden. Der Mann ging an Grenzen, wahrscheinlich weit weiter

GUTEN MORGEN

Dieser Guten Morgen wird etwas länger. Bitte haben Sie Nachsicht mit mir, liebe Leserinnen und Leser. Es wird nämlich mein letzter Guten Morgen sein. Nach 1059 Tagen verlassen meine Familie und ich die Ostalb. Wenn Sie an diesem Dienstagmorgen diese Zeilen lesen, sind wir vermutlich schon auf dem Weg Richtung Norden, ins weiter

GUTEN MORGEN

Oh nein, nur das nicht. Der Fahranfänger stöhntfrustriert auf, als ein greller Blitz vom Straßenrand ihn in frühester Morgenstunde ebenso schlagartig wie endgültig weckt. Prompt fängt auch das Gehirn an zu arbeiten: Klar, sagt er sich in Gedanken, ich hatte es ein bisschen eilig, um noch weiter

GUTEN MORGEN

Erdogan bleibt. Putin sowieso. Trump kommt, vielleicht zumindest. Doch es gibt auch noch gute Nachrichten in dieser so besorgniserregenden Zeit. Zum Beispiel diese: Die Sparkassen dürfen weiterhin ihr charakteristisches Sparkassen-Rot benutzen. Und zwar exklusiv. Eine spanische Bank – Santander – war dagegen weiter

NEUES VOM SPION

Der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Ulrich Klauck hat den Spion gescholten – wegen dessen Kommentare zum Konflikt innerhalb der hiesigen SPD. Die solle lieber intern diskutieren und konstruktiv Konflikte lösen. In Versammlungen und unter Mandatsträgern. Wie aufrechte Demokraten eben. Dieser Versuch ging bei der Mitgliederversammlung der Genossen weiter

WOIZA

Mensch & Maschine

Woiza-Kollegin Sabine Freimuth hat immer wieder geguckt. Nein, nix ging: Die Automaten an der Postfiliale mitten im Städtle haben wochenlang sich nicht mehr gemuckst, weder Briefmarken noch Bargeld wollten sie ausspucken. Ein von Hand gepinseltes Schildle „Defekt“ war hingebäbbt und hielt davon ab, es immer wieder vergeblich zu weiter

GUTEN MORGEN

Es ist einer der seltenen Momente im Leben, in denen man sich freut, obwohl man bezahlen muss. Sie erinnern sich: Ich hatte Ihnen an dieser Stelle vor wenigen Wochen erzählt, dass ich 35 Euro löhnen muss. Weil ich 46 Stundenkilometer gefahren bin, obwohl nur 30 erlaubt sind. Und weil an der Straße so eine komische Kiste weiter

GUTEN MORGEN

„Wo haben Sie den denn her“, fragt der Beamte am Postschalter entsetzt und blickt anklagend auf den Paketschein, den noch das schöne Beiwort „Päckchen“ ziert. Seit mindestens zehn Jahren gebe es diese Unterscheidung nicht mehr, wird die Kundin belehrt und sieht sich im Geiste schon einen neuen weiter

GUTEN MORGEN

Die Familie sitzt am Tisch und isst. Und diskutiert. Nach Schleswig-Holstein soll es gehen, am Samstag. Und gleich am Sonntag wieder zurück. An der Bereitschaft zur Mobilität liegt es nicht, allein die Wahl des passenden Fortbewegungsmittels gerät zur Grundsatzdiskussion. Mit dem Auto fahren? Dem Vater graust’s vor weiter