Kolumnen

Woiza

Wia Faulheit zu Freibier ond Teer en dr Kaffeetass verhilft.

quidquid agis, prudenter agas et respice finem. Das liest sich lustig und hört sich auch lustig an, ist aber kein mit schwerer Zunge gelallter Trinkspruch, sondern feinstes Latein und heißt auf deutsch so in etwa: „Was auch immer du tust, tue es klug und bedenke das Ende.“ Wir wissen ja: Asterix lesen bildet. Sodale. Was will uns Asterix

weiter
Neues vom Spion

Aalen – ein globales Dorf

Die VR-Bank Ostalb darf mächtig stolz sein auf ihren Neubau. Dem Spion ist nicht entgangen, dass viele Aalener und auch Besucher von außerhalb der Stadtmauern ein riesiges Interesse an der neuen Hauptstelle der größten Genossenschaftsbank in der Region bekundeten. Trotz Sauwetters warteten einige Dutzend am Sonntagvormittag auf dem Platz vor der Bank

weiter
Neues vom Spion 

Ach mög’ es immer so sein

Einen harmonischen Geburtstagsempfang bei Sekt und Selters und nur fröhliche und dem OB zugewandte Gesichter hat der Spion gesehen, als er sich am Donnerstag im Rathausfoyer in die Schar der Gratulanten einreihte. Hano, dachte er sich im Stillen. Wer hat denn nun da in den Rathaushallen plötzlich das Motto für Friede, Freude, Eierkuchen ausgegeben?

weiter
  • 126 Leser
Woiza

O’erklärliches ond O’appetitliches wo må bloß nå guckt.

Was soll man dazu nun schreiben? Schicken die Woiza-Fans doch schon wieder Fotos, die schon auf den ersten Blick jegliche „Political Correctness“ vermissen lassen. Hano. Ein Höschen, das über einer Bank hängt. Nicht Volksbank natürlich, nicht Deutsche Bank und nicht Sparkasse, sondern ein Ruhebänkle irgendwo im Wald bei Goldshöfe sei das,

weiter
Neues vom Spion

Echte Löwen, falsche Flirts

Ab Juni 2019 fährt Go-Ahead auf der Remsbahn. Und auf die neuen Züge ist der echte württembergische Löwe gedruckt. Und nicht mehr der falsche bayerische. Das freut den Spion. Wenngleich die neuen Züge aus der Schweiz kommen. Die Firma Stadler hat sie hergestellt. Und der neu eingesetzte Zugtyp heißt Stadler „Flirt“. Hat aber nichts mit (Eisenbahn-)Romantik

weiter
Woiza

Von dr Wiege bis zur Bahre verfolgat’s oin mit bleedr Ware.

Ja, stimmt, neulich ist der Woiza etwas schwer die Treppe rauf gekommen. Das mag aber daran gelegen haben, dass er zwei volle Sprudelkästen auf einmal mit hochgeschleppt hat. Trotzdem hat der Woiza nicht die Absicht, einen Treppenlift installieren zu lassen, der ihn auf weichem Sitz entlang des Geländers nach oben trägt. Darauf ist er nicht nur deswegen

weiter
  • 5
Woiza

So leicht kå ma de Leit a Freid macha: Lassat se oifach net ans Mikrophon.

O jemine. Das wären viele gewesen, die dem Oberbürgermeister Karl Hilsenbek am Donnerstag vor versammeltem Publikum ein paar nette Worte hätten sagen wollen. Oder gemeint hätten, sie hätten etwas sagen wollen müssen. Ein, zwei Dutzend bestimmt. Oder mehr. Aua. Aber der Karl Hilsenbek hat’s ja faustdick hinter den Ohren. Und in seinem Leben als

weiter
  • 5
Spion

Die Sache mit KI und mobilen Spielen

Sollten wir vor Künstlicher Intelligenz (KI) Angst haben? Sabine Bendiek, Chefin von Microsoft Deutschland, meint: nein! Beim Vortrag an der Hochschule in Aalen hat der Spion ein bunt gemischtes Publikum gesehen. Das neu geschaffene „Zentrum Industrie 4.0“ schickt sich an, Themen wie Künstliche Intelligenz zu beackern. Gut so, meint der

weiter
Woiza

Schbass muaß sei uff dr Schbeiskart.

Dr Schwåb guckt ja bekanntlich erst mal auf den Preis. Rechnet vielleicht vorsichtshalber noch mal um, wie viel das in D-Mark wäre. Und fragt dann seine Frau, ob’s genehm ist. Zumindest hat der Woiza schon einmal andeutungsweise gehört, dass das bei manchen Leuten so sei. Bei ihm natürlich nicht. Awa. Genau hingeguckt bei einem Kuriosum hat ein

weiter
Spion

Eine Stoppuhr und der Wein

Am Montag kommen 600 Pfarrer nach Aalen. Und mit ihnen der evangelische Landesbischof. Eigentlich hätte Stuttgart alles organisieren sollen. Doch wie das so ist. Jetzt haben die Verantwortlichen plötzlich festgestellt, dass was fehlt. Hostien und Wein. Schließlich soll Abendmahl gefeiert werden. Mindestens 600 Hostien – wo kriegt man die bloß

weiter
  • 158 Leser
Woiza

Fromme Wensch send au net emmr des, was es da Åschei håt.

„Lieber Woiza, den Hinweis habe ich in der Kirche in St. Mang in Füssen entdeckt. Viele Grüße Hannelore Schuster.“

Ach, was täte der Woiza ohne seine aufmerksamen Fans, denen keine Kuriosität entgeht. Hannelore Schuster beliefert ihn besonders fleißig. Sie hat nun in Füssen im Allgäu das ehemalige Benediktinerkloster Sankt Mang aufgesucht.

weiter
Neues vom Spion

Vergeblicher Hilferuf

Dienstagabend im Aalener Rathaus. Gerade hat Baubürgermeister Wolfgang Steidle die Bürgerinnen und Bürger im Sitzungssaal begrüßt, die ihre Fragen zur Fortschreibung des Flächennutzungsplans stellen wollen und Infos dazu erwarten. Da klingelt Steidles Handy. Der Bürgermeister nimmt das mobile Telefon zur Hand und schaut, wer ihn da wohl anruft. „Das

weiter
  • 115 Leser
Spion

Reflexe und leichtes Blut

Das hatte etwas von Wehmut, von Größe, dieser Abschied des Sparkassenchefs Carl Trinkl. Pflichttermin für den Spion – und andere Promis. Dann das offizielle Abschiedsfoto, gesetzt, klar, die KSK-Granden und Verwaltungsratsvorsitzender Klaus Pavel. Turboschnell eilt OB Thilo Rentschler dazu und, einem inneren Reflex folgend, der Gmünder OB Richard

weiter
Woiza

D’ Pferdedag send glaufa wie no nia ond d’ Schbarkass lesst’s schnurra.

Doch, das haben sie gut hingekriegt, die Stadtverwaltung und „Pro Ellwangen“, samt allen beteiligten Vereinen und Gruppen: Die Pferdetage und die ganzen Veranstaltungen in der Innenstadt kamen so gut an, dass trotz des teilweise doch miserabligen Wetters die Straßen und Gässla endlich mal so richtig genagelt voll mit Leuten waren. Ging’s

weiter
Spion

Im Rathaus und im Gericht

„Das ist kein Ruhmesblatt für die Justiz“, sagt der Rechtsanwalt. Außergewöhnlich: Die Richterin und die Staatsanwältin stimmen zu. Vor dem Amtsgericht Aalen soll das Strafverfahren gegen einen Mann wegen des Besitzes kinderpornografischer Schriften eröffnet werden. Aber aufgrund von sich überschneidenden Urlauben oder von Schlamperei, womöglich

weiter
  • 144 Leser
Woiza

Von dr enorma Wirkong von Leberkäsweckla auf Ellwangr Fraua.

Als Jungspund hatte man schon recht krause Ideen, wie man das andere Geschlecht wohl am besten beeindrucken könnte. Der Haarschnitt sollte da eine Rolle spielen. Die Klamotten. Sportlich wollte man wirken. Und dann, sobald man den Führerschein in der Tasche hatte, kaufte man sich einen möglichst flotten Flitzer, natürlich auf Pump, bevor man ihn dann

weiter
  • 5
  • 135 Leser
Spion

Neu im Kinosaal

Ah, hinsetzen, entspannen und dann den Film genießen. Mit niegelnagelneuen Sesseln ist das Aalener Kino jetzt ausgerüstet. Schwarz und mit einem Getränkehalter rechts. Da passt das Erfrischungsgetränk prima rein. Aber wie mit allem, was man noch nicht kennt – gewöhnen muss der Spion sich trotzdem erst an die neuen Schmuckstücke, die ihren ganz

weiter
  • 179 Leser
Woiza

Von oigawillige Mennr, diafsennige Schildr ond dem, was ‘m Råthaus vielleicht grad no gfehlt håt.

Männer und Autofahren. Das ist schlimmer als Frauen und Autofahren. Wirklich. Weil die Vorurteile in puncto Männer nämlich stimmen. Und der Woiza geht da durchaus von sich selber aus. Nach dem Weg fragen? Das kommt nicht in die Tüte, selbst wenn man tagelang durch die Gegend irrt. Erst wenn der Sprit ausgeht, greift mann zu diesem letzten aller Mittel.

weiter
Spion

Hano, was war au des?

„Des sen schleckige Kerle“ ließ den Spion nach dem Report über die Waschbären auf dem Waldfriedhof ein SchwäPo -Leser wissen. Jetzt habe er wenigsten erfahren, wer schon im letzten Jahr Woche für Woche die Gladiolen auf dem Grab seiner Frau ratzebutz wegfraß. Und zwar nur Gladiolen. Selbst die schönsten Rosen verschmähten die Malefiztiere.

weiter
Neues vom Spion

Erdbeertunnel für Schättere?

Kürzlich hat der Spion berichtet, dass die Schätteretrasse in einem neuen Radwanderführer bereits als besonders schöne Radstrecke empfohlen wird. Jetzt gibt es die nächste neue Entwicklung. Für den Hirsauer Tunnel bei Calw sind sogenannte Fledermauskammern im Gespräch. Das ist jetzt erprobt worden – und zwar mit einer Folie aus der Erdbeerzucht,

weiter
  • 138 Leser
Woiza

Wia ma zoigt, was ma et därf, ond wia ma sagt, was älle scho wissat.

Der Woiza ist bekennendes Landei. Wälder, Wiesen, Äcker, Bäche und Weiher, Kühe, Pferde und seit neuestem Waschbären: Das ist sein Ding, Großstadt können andere haben. Deshalb findet er es auch lobenswert, wenn im Ferienprogramm für Kinder viele Aktionen in die Natur führen. Das Jugendzentrum hat Kids zu den Ellwanger Schlossweihern geführt, um dort

weiter
Woiza

Ordnong muaß sei, bei de Guatsla wia bei de Regaschirm.

Alles hat seine Ordnung, und wo kämen wir denn sonst hin. Was die Welt braucht, sind Regeln. Jede Menge. Für alles. Deshalb bügeln manche sogar ihre Socken und stärken ihre Unterhosen. Gelobt sei, was hart macht. Ordnungsliebe und disziplinierte Ausrichtung in Reih’ und Glied sind dabei natürlich vor allem Tugenden des öffentlichen Dienstes, insbesondere

weiter
  • 113 Leser
Spion

OB Thilos steiniger Weg

Mit so viel Power kann der Spion in seinem Türmle wahrlich nicht mithalten. Jetzt reicht dem Aalener Oberschultes schon der alltägliche kommunalpolitische Marathon nicht mehr aus. Selbst im Urlaub sucht der Rentschlers Thilo noch nach einer ultimativen Herausforderung. Mal in der der Hängematte unter Palmen alle fünfe gerade sein lassen und auch der

weiter
  • 176 Leser
Woiza

Kunschtgenuss, Strudl, Würschtla ond hendrher a digitals Brezale. Mahlzeit.

Wenn die Stuttgarter Saloniker auftreten, geht man gerne hin. Sie spielen ja manches Mal auf einem Floß auf dem Kressbachsee, oder so wie neulich auf einer Schwimminsel im Bucher Stausee. Und das ist dann schon ein besonderes Erlebnis: Livemusik von wirklich guten Musikern, dazu kann man am Strand flacken, ein Schlückchen Sekt schlürfen und einen Happen

weiter
  • 5
  • 152 Leser
Hohenloher Streifzüge

Halls unerwarteter Geldsegen und Vellbergs kunterbunte Kunstschau

Auch Schwäbisch Hall hatte seine Finanzkrise: Als sich die Bausparkasse 2001 mit der DZ-Bank in Frankfurt zusammentat und die Kocherstadt plötzlich auf den gewohnten Steuerbatzen aus dieser Quelle verzichten musste, begannen lange Jahre des Darbens. Doch nun scheint sich das Blatt gewendet zu haben: Ende Juli überraschte Kämmerer Oscar Gruber

weiter
Spion

Schättere: Schöner radeln

Eigentlich ist zur Schättere alles gesagt. Manches schon mehrfach. Doch jetzt hat der Spion tatsächlich einen ganz neuen Aspekt entdeckt. Und zwar in der Monatszeitschrift „Schönes Schwaben“. In der aktuellen Ausgabe wird nämlich ein neues Buch besprochen. Das nennt sich „Radeln auf alten Bahntrassen – Gemütliche Familientouren

weiter
  • 5
  • 196 Leser
Woiza

Wie leicht ma sich doch verirra kå ond wie schwer s’ Hochdeitsche au de Ämtr fällt.

Der Woiza rückt sich jetzt mal in einschlechtes Licht und gibt offen und ehrlich zu: Er kennt den Ortsplan von Rindelbach nicht in- und auswendig. Und sein elektronisches Helferlein, das ihm manchmal den Weg weisen muss, hat auch keine Ahnung von dem eigentlich doch sehr lebendigen und liebenswerten Ort. Das ging dem Woiza diese Woche auf, als er ein

weiter
  • 182 Leser
Spion

Von Trauer und Blitzen

Die Behindertenbeauftragte des Landkreises, Petra Pachner, hatte einen emotional schweren Start in die Woche. Ihre Schildkröte ist am Montag gestorben. Nicht irgendeine Schildkröte, sondern „Susi“. Das Tier hat Petra Pachner seit sage und schreibe 47 Jahren begleitet. Der Spion weiß: Ein Haustier, das so lange bei einem Menschen lebt, wächst

weiter
  • 170 Leser
Woiza

Was Ellwanga doch für an schdarka OB håt ond was jetzt obedengt no komma muaß.

Schon wieder ist der Woiza in Urlaub, aber für seine treuen Fans hat er in der unerschöpflichen Fotokiste gekramt und erstaunliche Bilder zutage gefördert, die nun an drei Samstagen an dieser Stelle erscheinen. Batman sorgt im finsteren Gotham-City für Ordnung, Superman flattert gemeinhin über Metropolis herum. Der Ellwanger OB Hilsenbek hat offensichtlich

weiter
Woiza

Ibr die wilde Siebzigr ond da vermehrda Bierfluss.

Schon wieder ist der Woiza in Urlaub, aber für seine treuen Fans hat er in der unerschöpflichen Fotokiste gekramt und erstaunliche Bilder zutage gefördert, die nun an drei Samstagen an dieser Stelle erscheinen.

O holde Jugendzeit. Woiza-Kollegin Sabine Freimuth hat kürzlich dieses Relikt aus der Party-Steinzeit irgendwo aufgegabelt und in der Redaktion

weiter
  • 5
  • 194 Leser
Neues vom Spion

Zwei auffällige „Gespanne“

Dem Spion sind diese Woche zwei besonders geartete menschliche „Gespanne“ aufgefallen. Bei der Kundgebung der IG Metall bei Triumph reichte Erster Bevollmächtigter Roland Hamm das Mikro an die frühere Verdi-Landesvorsitzende und jetzige Bundestagskandidatin der SPD, Leni Breymaier, weiter. Hamm, vor Jahren aus Protest gegen die Hartz-IV-Gesetze

weiter
  • 204 Leser
Woiza

Rendiert sich Rende ond schpielat bloß Rentiere Renda-Lotto?

Schon wieder ist der Woiza in Urlaub, aber für seine treuen Fans hat er in der unerschöpflichen Fotokiste gekramt und erstaunliche Bilder zutage gefördert, die nun an drei Samstagen an dieser Stelle erscheinen.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Diese beiden Briefe haben den Woiza neulich an ein und demselben Tag erreicht. Der eine stammt von der Deutschen

weiter
  • 204 Leser
Spion

Alle blicken in die Glaskugel

Den Spion freut, dass in der Region das Gestalten der Zukunft angegangen wird. Beim Zukunftsforum der i Live Gruppe sprachen Forscher vom autonomen Fahren, Robotik, künstlicher Intelligenz und künftigen Wohnformen. Wenige Stunden später und wenige Kilometer entfernt war „die“ Koryphäe für künstliche Intelligenz, Dr. Damian Borth, beim Sommerfest

weiter
  • 234 Leser
Woiza

Nadurschutz fangt beim Zåhschtocher å, odr warom dr Woiza dia „Häppchen“ ällaweil so måg.

Es gibt solche und solche Termine. Es gibt Hochzeiten und Beerdigungen (manchmal sind seltsamerweise Letztere oft lustiger), Einweihungen und Schließungen, Beförderungen und ..., nein, Rausschmisse werden im allgemeinen nicht gefeiert. Stocksteife Anlässe mit Krawatte, Ärmelschonern und Aktenstaub auf der Mütze mag ja keiner. Trotzdem sind sie in der

weiter
  • 219 Leser
Spion

Ein Bär für den Präsidenten

Karl Maier ist ein streitbarer Ex-Gewerkschafter und überzeugter Sozialdemokrat. Und: Der Unterkochener ist ein großer Fan von Teddybären aus dem Hause Steiff. Einen solchen Sonderbär mit Brummstimme hat er nun anfertigen lassen und nach Berlin geschickt. An keinen geringeren als den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Auf den Bärensohlen ist

weiter
  • 240 Leser
Woiza

Warom ma frei romliegende Marshmallows net draua därf ond dr Woiza doch koi Hond sei mecht.

Ein Foto, das diese Woche in der SchwäPo zu sehen war, hat den Woiza sehr beeindruckt: Es zeigt ein großes, weites Feld in den Ellwanger Bergen, auf dem unzählige weiße Silageballen verteilt liegen. Das sind in Plastikfolie verpackte Heurollen, in denen das Viehfutter vor sich hin müffeln kann, bis es der Bauer zur Fütterung seiner Kühe braucht. Dem

weiter
  • 232 Leser
Spion

Achtung, neue Krawatten!

Carl Trinkl, dessen berufliches Engagement als Vorstandsvorsitzender bei der Kreissparkasse Ostalb im 47. Berufsjahr bei der Bank am 29. September endet, hat am heimischen Kleiderschrank eine weitreichende Entscheidung getroffen: In den verbleibenden genau 70 Arbeitstagen versucht er, seine zahllosen Krawatten aufzutragen – jeden Tag eine andere!

weiter
  • 228 Leser
Woiza

Übr da tiefera Senn von Wendräder ond andere überhitzde Idea zom Sommrafang.

Da stehen Sie nun, die Riesenventilatoren. Die Windkraftonkel haben sie dankenswerterweise allesamt in den Virngrund und auf die Ellwanger Berge gestellt, sodass sie uns jetzt, in der brütenden Sommerhitze, frischen Wind zuwirbeln können. Prima! Ja, die Hitze. Die ist toll, wenn man Urlaub hat und ist definitiv so was von blöd, wenn man zur Arbeit muss.

weiter
  • 240 Leser
Spion

Allerlei Namensspiele

„Golla ersetzt Richter“: Diese Schlagzeile in seiner SchwäPo hat den Aalener Stadtkirchenpfarrer Bernhard Richter, wie dem Spion zugetragen wurde, nervös gemacht. Ihn ersetzen? Und auch noch durch Harald Golla? Der hat zwar denselben Beruf wie Richter, hütet aber bekanntlich in Wasseralfingen die katholischen Schäfchen. Die Recherche ergab:

weiter
  • 5
  • 292 Leser
Woiza

Von Hondekorb, Katzatreue ond Dichterfürschta aller Art.

Was täte der Woiza bloß ohne die vielen hilfreichen Leser, die ihn mit allerlei witzigen Begebenheiten und Fotos versorgen? Einige sind ganz besonders fleißig, zum Beispiel Hannelore Schuster. Sie hat dem Woiza das Foto rechts geschickt. Wir wissen zwar nicht, wo die Schmusekatze wohnt, die offenbar manchen Passanten endlos hinterherläuft, aber das

weiter
Spion

Blasorchester sucht Dirigent

Der Musikverein Fachsenfeld sucht einen neuen Dirigenten. Zumindest hat der Spion einen entsprechenden Beitrag im Internet auf „facebook“ entdeckt. Über die Hintergründe weiß er nichts und die Hauptbeteiligten konnte er nicht fragen, weil alle im Urlaub sind, durchaus auch weiter weg. Aber Chris Wegel, der derzeit kommissarisch die Musikschule

weiter
  • 260 Leser
Woiza

Warom ma sich da Weltschbardag schbara kå ond was dr Muddrdag mit Henna zom doa håt.

Guten Tag! Ach ja? Es gibt so viele davon. Nehmen wir mal an, wir werden so um die 80 Jahre alt, dann haben wir in unserem Leben über 29 000 davon zur Verfügung. Das ist ein ganzer Haufen. So viele, dass man die ganz besonders miesen Tage eigentlich auch einfach ausfallen lassen könnte, ohne dass der Gesamtkontostand nennenswert verändert würde

weiter
Woiza

Mennr denggat halt emmr bloß an des Oine: Wo krieag e jetzt an Leberkäswegga her?

„Brengscht mr a baar Huaschdabombola mit?“, bittet Frau Woiza. Damit fängt das Problem an. Welche Marke darf’s denn sein? Die einen schmecken nach Ansicht von Frau Woiza nämlich nach Seife, die anderen sind irgendwie glibberig. „Brang mr doch dia greane“, rät sie. Aha. Problem Nummer 2: Die sind fast alle irgendwie grün

weiter
  • 250 Leser
Spion

Doppelt entschuldigt

Deutlich an der Ehre des Mediziners und Grünen-Gemeinderats Dr. Thomas Battran gekratzt hat kürzlich der Erste Bürgermeister der Stadt Aalen, Wolfgang Steidle. In einer Ratssitzung plädierte Battran im Namen seiner Fraktion dafür, den Heilstollenbetrieb in Wasseralfingen zu schließen. Weil die Asthmatherapie keinen nachhaltigen Heilerfolg zeige. Ob

weiter
  • 264 Leser
Woiza

Deitsch, Schwäbisch, Persisch, Alemannisch. Domms Zeig schwätza kå ma problemlos en jedr Schpråch.

Vor ein paar Wochen hat der Woiza an dieser Stelle eine Art rustikalen Bierautomaten vorgestellt, den im Vorjahr die Maibaumfreunde von Holbach installiert hatten: Im einen Baumstumpf war ein Kasten Bier untergebracht, in einem anderen eine Sammelbüchse für die Bezahlung. Selbstbedienung leicht gemacht. Der Woiza hatte auch gefragt, ob die Holbacher

weiter
  • 5
  • 375 Leser
Spion

Von Sorgen und Beweisen

In großer Sorge wandte sich Adelmannsfeldens Bürgermeister Edwin Hahn an Landrat Klaus Pavel. Dass Bopfingen jetzt plötzlich besser gestellt sei in Bezug auf den Öffentlichen Personennahverkehr, weil die Ipfstädter jetzt einen Stadtbus bekommen. Also bessergestellt als der Ellwanger Raum. Mitnichten sei dies der Fall, beschwichtigte der Landrat und

weiter
  • 340 Leser
Woiza

Scheanr wohna, alde Boinr ond Parkknigge für Schwåba

Ellwangen ist eine wunderschöne Stadt, und so verwundert es nicht, dass Wohnungen gut nachgefragt sind, gerade auch mitten im Stadtkern. Um den Bedarf zu stillen, hat ein findiger Immobilienmakler jetzt wohl das eigentlich Naheliegende getan. Ein altes, denkmalgeschütztes Gebäude, das Platz ohne Ende bietet, scheint er nun in sein Programm aufgenommen

weiter